ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Klare Angelegenheit beim ersten Punktspiel

Brandenburgliga, Männer. Der HC Bad Liebenwerda ist zum Saisonauftakt bei den Aufsteigern des Oranienburger Handball-Clubs leer ausgegangen. D. Brochwitz

Die erste viertel Stunde des Spiels war sehr ausgeglichen. Der HCL konnte früh mit 2:4 in Führung gehen, jedoch hielten die Gastgeber stetig dagegen und glichen schließlich auf 7:7 aus. Jetzt ließen die Kurstädter stark nach und der OHC setzte sich bis zum 14:9 zur Pause immer mehr ab.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Liebenwerdaer dann regelrecht überrannt. In dieser Phase, geprägt von zu vielen voreiligen und unvorbereiteten Abschlüssen, brachten die Gastgeber über die Spielstände 17:10 und 20:11 immer mehr Abstand zwischen sich und den HCL. Die Gäste, die den Kopf nicht komplett hängen ließen, konnten sich zwar durch einige schnelle Tore noch mal auf das 23:17 herankämpfen, verloren dann jedoch erneut den Halt und so ertönte der Abschlusspfiff bei einem Endspielstand von 29:20 für den Oranienburger HC.

HC Bad Liebenwerda: Tor: Oliver Böhme, Philipp Rieger. Feld: Martin Dietrich (4), Hannes Rabe (4), Christopher Lenk (3), Richard Kasprzak (2), Jonas Schenk (2), Daniel Brochwitz (2), Michael Dielefeld (1), Tim Preibisch (1), Franz Henkelmann (1).