ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Jetzt müllert es auch noch bei Spitzenreiter Grün-Weiß Lübben

Wildau. Durch einen Doppelpack von Markus Müller hat Grün-Weiß Lübben auch sein fünftes Saisonspiel in der Landesliga gewonnen und damit weiter fünf Zähler Vorsprung auf das Verfolger-Quartett, das auch nach der fünften Runde von Brieske/Senftenberg angeführt wird. Leidtragender diesmal war Gastgeber Phönix Wildau – bis dahin Angstgegner der Grün-Weißen, da in drei von vier vorherigen Aufeinandertreffen siegreich. blu

Insgesamt schweben die Männer des Vereins aktuell auf einer beeindruckenden Erfolgswelle. Auch die Altherren gewannen ihr Großfeldspiel mit 10:0 in Wittmannsdorf und auch die zweite Grün-Weiß-Elf brachte mit einem 2:1 (2:1)-Sieg bei Kreisliga-Kontrahent Hörlitz drei Punkte mit in den Spreewald.

Grün-Weiß Lübben: Patrick Michaelis, René Trehkopf, Toni Guttke, Lucas Albrecht, Romano Lindner, Michael Leschnik, Markus Müller, Philipp Herms (87. Tony Ziegler), Benjamin Peschk (90. Florian Friedrich), Philipp Hoffmann, Arno Zelder (74. Bruno Zelder).

SR: Tony Matschullis (SG Hangelsberg). Tore: 0:1, 0:2 Markus Müller (4., 84.). Z: 102.