ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

Griesbach – der Sponsor, der die Klamotten wäscht

Laubsdorf. In Laubsdorf ist der Pleitegeier gelandet. Der Verein sah sich gezwungen, seine Mannschaft von der Brandenburg-Liga abzumelden. S. Wiesner

In der oberflächlichen Wahrnehmung fiel das (auch) auf Hauptsponsor Griesbach zurück, der das Projekt in den 90er Jahren erst möglich gemacht hatte, seine Zuwendungen nun aber stoppte. Doch Mannschaft und Trainer wollen diesen Eindruck gar nicht erst entstehen lassen. Griesbach ein sprunghafter Geldgeber, der keinen Spaß mehr an seinem Spielzeug hat? Mitnichten. "Was die Familie Griesbach hier geleistet hat, kann man nicht hoch genug bewerten", sagt Trainer Sven Goertz. Der war nur ein Jahr in Laubsdorf. Doch hat dies gereicht, um zu erkennen, was Gerd, Marlies und Thomas Griesbach im Bräsinchener Weg geschaffen haben - nicht nur finanziell. "Die haben bis zum letzten Tag alles gegeben und sogar die Klamotten gewaschen."

Als die Firma im Winter der mangelnden Nachhaltigkeit im Verein wegen ihre Entscheidung bekannt gab, das Sponsoring einzustellen, und die Spieler kein Geld mehr bekamen, "haben wir die Saison zu Ehren der Familie Griesbach zu Ende gespielt", so der Tenor der Spieler. "Nach der Hinrunde aufzuhören, wäre auch für die Liga nicht fair gewesen." Goertz: "Gegnerische Trainer sind auf mich zugekommen und haben mir gesagt: Was ihr hier abzieht, ist phänomenal." Eine Einschätzung, die wohl auch auf das Engagement der Familie Griesbach zutrifft.