ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

"FreeStyle Kickaz" feiern den Stadtmeistertitel

Erfahrung schießt Tore und feiert Turniersiege. In diesem Fall die Senftenberger "FreeStyle Kickaz".
Erfahrung schießt Tore und feiert Turniersiege. In diesem Fall die Senftenberger "FreeStyle Kickaz". FOTO: mkl
Senftenberg. Das Team "FreeStyle Kickaz" hat nach seinem Triumph im Jahr 2015 vor wenigen Tagen erneut die Senftenberger Stadtmeisterschaft der Freizeitfußballer gefeiert. Neun Mannschaften mit Kickern im Alter von 16 bis 35 Jahren hatten an dem Turnier in der Niederlausitzhalle teilgenommen. Marco Kloss

Durch eine Regelanpassung wurde das alljährliche Kräftemessen unter dem Senftenberger Hallendach nun endlich auch wieder ein Turnier für Freizeitmannschaften und Ü35-Spieler. So durften alle Mannschaften nur einen Spieler im Alter von 16 bis 35 Jahren mit aktivem Spielerpass im Kader haben. Alle neun Teams wurden ausgiebig überprüft und schließlich für spielfähig befunden. Mit der ungeraden Teilnehmerzahl sahen sich die Verantwortlichen der Stadt Senftenberg und des FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg zu drei Dreiergruppen gezwungen, um den zeitlichen Ablauf des Budenzaubers im Rahmen zu halten.

Bürgermeister Andreas Fredrich eröffnete das Turnier mit dem Dank an die teilnehmenden Mannschaften und die Gastgeber vom FSV Brieske für einen tollen Rahmen der Stadtmeisterschaften 2017.

Die Vorrundengruppen: Ohne Chance blieb die "BierTrinkerUnion" in Gruppe A und kam gleich im ersten Spiel deutlich unter die Räder. Durch die Niederlage auch gegen "Sakura Fitness" blieb der "BTU" nur die Endrunde um die Ränge sieben bis neun. Das Team "DFB Sedlitz", angeleitet von Heinz Maintok, setzte sich in beiden Vorrundenspielen durch und zog damit in die Finalrunde der Gruppensieger ein. Für die Debütanten von Sakura Fitness ging es immerhin um die Plätze vier bis sechs.

Die wohl stärkste Gruppe gewannen die "Freestyle Kickaz", zusammengesetzt aus gereiften Fußballern der Kreisstadt. Ein Sieg und ein Remis reichten vor dem Team der "Boca Seniors" zum Gruppensieg. In vielen anderen Gruppen wäre "Team Puma" sicher auch auf die vorderen Ränge gekommen, musste sich aber nach einem Remis und einer Niederlage mit der Endrunde um die Positionen sieben bis neun zufriedengeben.

Die zweite Mannschaft von Heinz Maintok, "KIK Sedlitz", gewann Gruppe C mit zwei Siegen klar. Dank der mehr geschossenen Tore kamen die "Brieske Oldstars" auf Rang zwei und damit vor "Team 5", dem ein Tor für einen besseren Platz fehlte.

Die Endrunden: In der Endrunde um die Plätze sieben bis neun zeigte "Team Puma", dass immer mit ihnen zu rechnen ist. Mit 15:3 Toren sicherte sich die Mannschaft Rang Sieben vor "Team 5" und der "BierTrinkerUnion".

Die "Brieske Oldstars" zeigten ebenfalls eine gute Endrunde und kamen nach zwei Siegen auf Platz vier. "Sakura Fitness" überraschte auch in der Endrunde und kam nach einem Sieg und einer Niederlage auf Gesamtplatz fünf vor den "Boca Seniors", denen am Ende etwas die Luft ausging.

Finalgruppe: Etwas überraschend setzte sich das Team "KIK Sedlitz" gegen ihre Trainingspartner von "DFB Sedlitz" durch und avancierte zum Titelfavoriten. Durch den Sieg der "Freestyle Kickaz" gegen "DFB Sedlitz" kam es im letzten Spiel des Abends auch zu einem Endspiel.

Die "Freestyle Kickaz" kamen schnell zu einer 2:0-Führung und ließen sich vom Anschlusstreffer nicht schocken. Torhüter Mario Kühne parierte einen Foulstrafstoß und hielt seiner Mannschaft am Ende den Titel des Stadtmeisters fest.

Chris Fischer vom "Team Puma" wurde bester Torjäger und erhielt von Stadtmitarbeiterin Gundula Kornisch den begehrten Torjägerpokal.