ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Finsterwalder FC zaubert sich zu einer Sensation

Überraschendes Topspiel: Der BSV Grün-Weiß und der Finsterwalder FC zauberten sich auf die vorderen Turnierplätze.
Überraschendes Topspiel: Der BSV Grün-Weiß und der Finsterwalder FC zauberten sich auf die vorderen Turnierplätze. FOTO: Siegfried Richter
Finsterwalde. Ein sehr sehenswerter Selbstläufer und ein seit Jahrzehnten fester Termin im Kalender der Hobbykicker und deren zahlreichen Fans und Gäste ist das Silvesterturnier in der Sängerstadt. Dank des Sponsorings von Fred Lüpke (Werbung & Beschriftung) und Jens Muschter (Edeka) konnten auch dieses Mal ein Siegerpokal, Urkunden und Präsente ausgereicht werden. Uwe Kupillas

Was dieses Turnier seit 2014 aber besonders ausmacht, ist die Tatsache, dass die Handballer des BSV Grün-Weiß ein mehr als ernst zu nehmender Spielpartner geworden sind.

Das bekam insbesondere der Seriensieger dieses Traditionsturniers, der SV Neptun 08, schmerzlich zu spüren. Sowohl in der Hinrunde (2:1) als auch in der Rückrunde (3:1) watschten die Männer um Marcel Graß und Toni Barthel die Neptuner gehörig ab. Damit wiederholten die Handballer nicht nur ihren Vorjahreserfolg und belegten Platz drei in der Endabrechnung. Nein, sie verwiesen somit Neptun 08 letztendlich auf Rang vier. Für Volkssportverhältnisse kam das einer kleinen Sensation gleich.

Ungewöhnlich wenig Tore, nämlich 47 an der Zahl, wurden in 20 zu absolvierenden Spielen erzielt. Dafür bekamen die Beteiligten und Gäste immerhin keine einzige torlose Partie zu sehen. Schiri Bortz leitete alleine alle 20 Begegnungen souverän und musste wie im Vorjahr auch wieder nur eine Zweiminutenstrafe aussprechen.

Für eine größere Sensation jedoch sorgte Turnierneuling Finsterwalder FC 2015. Dieser schob sich heimlich, still und leise auch an Sarafan (Platz fünf) und der VsG Torpedo (Rang zwei) vorbei nach ganz oben, profitierte allerdings auch vom starken Auftreten der Handballer, die durch ein 1:1 gegen die VsG Torpedo im letzten Turnierspiel deren Ambitionen auf den Titelgewinn zunichte machten. Zur Überraschung aller wurde der Finsterwalder FC 2015 kapp aber verdient Turniersieger. Besser kann ein Einstand wohl nicht gelingen.