| 16:44 Uhr

Zweitliga-Schlusslicht
FCK-Profis wenden sich mit offenem Brief an Fans

Enttäuschte FCK-Profis nach der 1:3-Niederlage bei Jahn Regensburg. Foto: Armin Weigel
Enttäuschte FCK-Profis nach der 1:3-Niederlage bei Jahn Regensburg. Foto: Armin Weigel FOTO: Armin Weigel
Kaiserslautern. In einem offenen Brief hat die Mannschaft von Zweitliga-Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern die Fans um Unterstützung gebeten. dpa

„Die Situation ist für den gesamten Verein und auch für uns als Mannschaft belastend. Wir haben uns nach dem Spiel in Regensburg geschworen, weiterhin alles daran zu setzen, den FCK mit seiner Tradition und seinen Werten zu beschützen und diesen Verein in der 2. Bundesliga zu halten“, hieß in dem Schreiben auf der Homepage des Traditionsclubs. „Der Wille und die Überzeugung ist ungebrochen, aber wir schaffen das nur mit und nicht ohne Euch.“

Die Profis kündigten zudem Sonderaktionen für Fans an, die teilweise aus der Mannschaftskasse finanziert werden. Der FCK ist nach zwölf Spieltagen mit nur sechs Punkten und acht geschossenen Toren Letzter, zuletzt setzte es ein 1:3 beim Mitkonkurrenten Jahn Regensburg. „Wir haben in dieser Saison nicht die Ziele erreicht, die wir uns als Mannschaft und als Verein vorgenommen haben“, räumte das Team von Trainer Jeff Strasser ein.

Die „Roten Teufel“ treffen am Freitagabend (18.30 Uhr) auf den VfL Bochum. Weiter hieß es: „Wir versprechen Euch, wir werden alles investieren, damit wir unsere Ziele erreichen.“

Offener Brief