ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:57 Uhr

DJK erkämpft sich einen Punkt

Westlausitzliga. Das erste Punktspiel gegen den Absteiger aus der Landesklasse, den Königswarthaer SV, haben die Wittichenauer gut gemeistert. wml1

Ein erkämpfter Zähler war der verdiente Lohn.

Den zu holen war aber sehr schwer bei den tropischen Temperaturen in Wittichenau. Zu Beginn hatten die Königswarthaer ein wenig Oberwasser, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Immer wenn es drohte zu brennen, war die DJK zur Stelle. Die Offensive der Wittichenauer, die immer wieder nach Kontermöglichkeiten suchte, kam genau so schließlich auch zum Erfolg. In der 17. Minute gelang Marcus Thomas nach einem schnellen Gegenzug, bei dem er die komplette Königswarthaer Abwehr austanzte, mit dem 1:0 ein super Tor. Zehn Minuten später waren jedoch die Königswarthaer zur Stelle, als die Adler nicht ganz so konzentriert waren und Ron Schuster den 1:1-Ausgleich markierte. Mit einer taktisch einwandfreien Leistung brachte Blau-Weiß das Ergebnis nach der Pause über die Zeit.

DJK Blau-Weiß Wittichenau: Michael Kliemank, Benjamin Pohl, Alexander Lohan, Martin Sauer, Marcus Thomas, Frank Wittek, Stefan Liebsch (79. Matthias Zomack), Maik Nicolaides, Paul Graf, Norbert Kubaink, Jan Pfennig.