ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:03 Uhr

Spätes Gegentor
Deutsche U17 startet mit Remis in EM-Quali

Exklusiv | Patra. Die deutschen U17-Fußballer sind nach einem späten Gegentor nur mit einem Remis in die letzte Qualifikationsrunde zur Europameisterschaft gestartet. Die Auswahl von U17-Nationalcoach Michael Prus kassierte am Mittwoch gegen Norwegen in der vierten Minute der Nachspielzeit das zweite Gegentor und kam daher nur zu einem 2:2 (1:1). Noah Katterbach vom 1. FC Köln (9. Minute) und der Hoffenheimer Antonis Aidonis (52.) hatten die DFB-Junioren in der hart umkämpften Partie zuvor zweimal in Führung gebracht. Die DFB-Auswahl steht damit in den weiteren Partien der Quali-Runde in Griechenland schon unter Druck. Nächster Gegner ist Samstag der Gastgeber, danach folgt am Dienstag die Partie gegen Schottland. Der Gruppenerste qualifiziert sich direkt für die EM-Endrunde vom 4. bis 20. Mai 2018 in England. Außer den acht Gruppensiegern lösen auch die sieben besten Zweitplatzierten ihr EM-Ticket. Außerdem steht Gastgeber England bereits als Endrunden-Teilnehmer fest.
(dpa)