ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:15 Uhr

DFB-Team testet gegen Spanien
Der Weltmeister in Düsseldorf – es prickelt in der Arena

Spieler des DFB-Teams vor dem Spiel gegen Spanien in der Düsseldorfer Arena.
Spieler des DFB-Teams vor dem Spiel gegen Spanien in der Düsseldorfer Arena. FOTO: dpa, jai
Exklusiv | Düsseldorf. In wenigen Minuten beginnt das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Spanien. Die Stimmung in der ausverkauften Esprit-Arena verspricht großartig zu werden. Bernd Jolitz

Bereits eine Stunde vor dem Anpfiff macht sich das besondere Prickeln dieser Begegnung bemerkbar. Deutschland gegen Spanien – das ist eben nicht ein x-beliebiger kleiner Freundschaftskick, das ist Prestige pur, und das auch noch in Sichtweite der Fußball-Weltmeisterschaft. Und so ist die Esprit-Arena dann auch seit Wochen ausverkauft, was im dritten Jahrtausend längst nicht mehr selbstverständlich ist bei Testländerspielen.

Ramon Delgado aus Navarra ist einer der spanischen Fans, die tatsächlich eigens für die Partie (und einen kleinen Kurzurlaub) nach Düsseldorf angereist sind. Stolz ergänzt er die weit größere Schar an Iberern, die ohnehin in Düsseldorf und Umgebung leben und nun das Gastspiel ihrer "selección" als ihr ganz persönliches Heimspiel betrachten. "Euer Bier schmeckt prima", sagt er lächelnd beim Gang auf die Tribüne – und da mag man ihm gar nicht verraten, dass man ihm am Getränkestand gar nicht das einheimische Altbier, sondern die blondere Variante des Nationalmannschafts-Sponsors verkauft hat.

Der Löwenanteil der Zuschauer ist jedoch natürlich deutsch und sehr gespannt auf das, was die Truppe von Bundestrainer Joachim Löw ab 20.45 Uhr auf den Düsseldorfer Rasen zaubert. Auf jeden Fall bekommen sie die flammneuen grünen Trikots im Einsatz zu sehen, die der DFB erst in dieser Woche offiziell vorgestellt hat. Die dominierenden Farben auf den Rängen sind jedoch Schwarz und Weiß wie die Stammtrikots des Weltmeisters und natürlich Schwarz-Rot-Gold - besonders originell demonstriert durch eine rund 60 Köpfe starke Schülergruppe in Block 13, die sich in drei Reihen hintereinander gesetzt hat: Oben schwarz, in der Mitte rot, untere Reihe gelb, eine menschliche Nationalflagge.

Als um Punkt 20 Uhr die spanischen Torhüter um Weltstar David de Gea von Manchester United zum Aufwärmen auf den Platz kommen, brandet zum ersten Mal Jubel in der Arena auf. Eine Steigerung erfährt er, als wenig später die deutschen Keeper Marc-André ter Stegen und Bernd Leno mit ihrem Torwarttrainer Andreas Köpke den Rasen betreten. Es prickelt eben in der Arena – und bald geht's richtig los.