| 02:37 Uhr

Bürgermeister-Pokal bleibt beim FC

Bad Liebenwerda. Der FC Bad Liebenwerda hat sich am Sonntag den Pokal des Kurstadt-Bürgermeisters gesichert. In einem umkämpften Finale zwischen dem Gastgeber und der HSG Lausitz erzielte Rene Ebert das viel umjubelte 1:0, das letztendlich den Turniersieg für den FC Bad Liebenwerda II bedeutete. red/blu

Auf den weiteren Plätzen folgten Wacker Zobersdorf, der VfB Hohenleipisch III, Blau-Weiß Möglenz, Lok Uebigau, Röderland Bönitz und Grün-Weiß Thalberg.

Torschützenkönig wurde Henryk Eckhardt (Zobersdorf) mit vier Treffern. Sebastian Ruprich (HSG) und Rick Wojtetzka (Zobersdorf) wurden zum "Besten Torwart" bzw. "Besten Spieler" des Turniers gewählt.