| 14:07 Uhr

Trainer unzufrieden
Breitenreiter kritisiert 96-Spieler: „Zu wenig investiert“

Hannovers Trainer André Breitenreiter war mit der Trainingsleistung seiner Spieler nicht zufrieden. Foto: Guido Kirchner
Hannovers Trainer André Breitenreiter war mit der Trainingsleistung seiner Spieler nicht zufrieden. Foto: Guido Kirchner FOTO: Guido Kirchner
Hannover. Hannovers Trainer André Breitenreiter hat sein Team vor dem Niedersachsen-Duell am Sonntag (18.00 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg zu mehr Konzentration aufgefordert. „Mit dem Training heute war ich nicht einverstanden. Da haben sie zu wenig investiert“, sagte der 96-Trainer. dpa

Manager Horst Heldt ergänzte: „Wir dürfen die Bodenhaftung nicht verlieren. Wenn wir zu wenig investieren, wird es nicht reichen. Dafür ist Wolfsburg zu stark.“

Hannover kann sich mit einem Sieg und dann 30 Punkten noch weiter vom unteren Mittelfeld entfernen. „Für mich ist das kein Zufall“, erklärte Breitenreiter. „Die Mannschaft spielt attraktiven Fußball und zeigt Top-Leistungen.“ Allerdings rechnen die Niedersachsen nur mit 35 000 Zuschauern. „Wir hätten eigentlich ein volles Haus verdient gehabt, aber wir freuen uns über jeden Fan“, sagte Heldt.

96-Wolfsburg bei Bundesliga.de