ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Blau-Gelb Sonnewalde lässt nichts anbrennen

Kreisliga Nord. Hertha Niewitz – SV B-G 90 Sonnewalde 1:5 (0:4). gtt

Sonnewalde ist seiner Favoritenrolle bei abgeschlagenen Niewitzern vollauf gerecht geworden.

Der Tabellenführer startete mit viel Druck und führte durch Nico Frischkes Treffer bereits nach sieben Minuten. Niewitz fand nicht ins Spiel und konnte keinerlei Akzente setzen. Die Gäste bauten ihre Führung bis zur Halbzeit kontinuierlich aus. Zuerst verwandelte Patrick König einen vom Niewitzer Tormann abgewehrten Ball im Nachschuss. Dann schwamm die Heimabwehr bei einem flach in den Strafraum gespielten Freistoß und Christoph Hammitsch nutzte diese Gelegenheit. Dem vierten Sonnewalder Treffer ging ein abgefangener langer Ball des Gastgebers voraus, den Alexander Gröss im Alleingang vollendete.

Lediglich beim Ehrentor blitzte etwas Niewitzer Klasse auf, denn diesmal konnte ein Blau-Gelb-Angriff geblockt werden und im schnellen Umkehrspiel stand Marcel Helemann plötzlich allein vorm SV-Tor und traf. Doch nur zwei Minuten später köpfte ein Niewitzer Verteidiger beim Abwehrversuch den Ball in den Laufweg von Patrick König, der die Chance zum fünften Treffer nicht ausließ. Die Gäste nahmen nun das Tempo heraus und verwalteten den verdienten Sieg.