| 02:47 Uhr

Bergen gewinnt den sechsten RB-Cup

Diese Budenzauberer aus Bergen waren nicht zu bremsen.
Diese Budenzauberer aus Bergen waren nicht zu bremsen. FOTO: wml1
Kamenz. Der LSV Bergen hat sich beim sechsten Richter Bauelemente-Cup in der Kamenzer Halle am Lessing-Gymnasium den Turniersieg geholt. Der Westlausitzligist hatte es bei dem beliebten Budenzauber mit sieben weiteren Mannschaften zu tun bekommen, darunter Titelverteidiger und Ligakonkurrent Zeißig. wml1

Neu dabei waren in diesem Jahr der FSV Bretnig-Hauswalde und Traktor Malschwitz. Die mehr als 160 Zuschauer, die von den Hauptsponsoren des Turnieres, Ricarda Richter und Michael Hofmann, begrüßt wurden, sahen spannende und faire Wettkämpfe. Neben den schon traditionellen Halbfinalisten SV Zeißig und LSV Bergen setzten sich für das Halbfinale auch der SV Aufbau Deutschbaselitz sowie der Hoyerswerdaer FC (ehemals FC Lausitz Hoyerswerda) durch. Spannend war es dabei vor allem in Gruppe B, in der das letzte Spiel ergab, dass Wittichenau und Bretnig im Neunmeterschießen ihre Platzierungen drei oder vier ermitteln mussten.

In den Halbfinals setzte sich Bergen mit 4:3 gegen Deutschbaselitz sowie - zur Überraschung vieler Zuschauer - der Hoyerswerdaer FC gegen den SV Zeißig mit 3:2 im Neunmeterschießen durch. Die reguläre Spielzeit war zuvor torlos geendet.

Die Plätze fünf bis acht wurden im Neunmeterschießen ermittelt. Im kleinen Finale gab es die nächste Überraschung des Turniers, denn Aufbau Deutschbaselitz setzte sich mit 4:1 gegen den SV Zeißig durch und freute sich damit über Turnierbronze.

Das spannende, aber fair ausgetragene Finale entschied der LSV Bergen knapp mit 3:2 für sich. Der zweite Treffer der mutig auftretenden Hoyerswerdaer war erst mit der Schlusssirene erzielt worden. Damit ist der LSV Bergen nun zum zweiten Mal, wie auch vorher der SV Zeißig, Sieger des Richter Bauelemente-Cups des Westlausitzer Fußballverbandes (WFV). Bergens Trainer Ricardo Schumann sagte nach dem Endspiel: "Wir wollten das Turnier unbedingt gewinnen. Wir hatten mit Zeißig, dem HFC und Wittichenau mehrere Konkurrenten auf Augenhöhe aus unserer Liga als Gegner. Am Ende haben wir das Turnier souverän und verdient gewonnen und können so nun mit breiter Brust in die Vorbereitung starten."

Richter Bauelemente-Chef Michael Hoffmann sagte nach der Siegerehrung bereits seine Unterstützung für eine weitere Austragung zu. So gibt es im Jahr 2018 ein Wiedersehen zum siebten RB-Cup. Ziemlich sicher wieder mit dabei: der LSV Bergen und der SV Zeißig .

Ins Allstar-Team wurden gewählt:

Torwart Markus Wenzlaw (FSV Bretnig-Hauswalde), Dennis Garbe (SV Aufbau Deutschbaselitz), Andreas Kober (SV Zeißig), Max Häfner (Hoyerswerdaer FC), Patrick Scholz (LSV Bergen).

Abschlussplatzierungen:

1. LSV Bergen

2. Hoyerswerdaer FC

3. SV Aufbau Deutschbaselitz

4. SV Zeißig

5. DJK Blau-Weiß Wittichenau

6. SV Traktor Malschwitz

7. FSV Bretnig-Hauswalde

8. SV Grün-Weiß Schwepnitz