| 16:43 Uhr

Mangelnde Unterstützung
96-Coach Breitenreiter missfällt schlechte Heimstimmung

Sehnt sich nach mehr Unterstützung bei den Heimspielen: 96-Coacj André Breitenreiter. Foto: Peter Steffen
Sehnt sich nach mehr Unterstützung bei den Heimspielen: 96-Coacj André Breitenreiter. Foto: Peter Steffen FOTO: Peter Steffen
Hannover. Am Tag nach der 0:1-Niederlage im Niedersachsen-Derby gegen den VfL Wolfsburg hat sich 96-Trainer André Breitenreiter über die schlechte Stimmung im Stadion in Hannover beschwert. dpa

Es sei „schade, dass sich die Jungs fast schon mehr auf Auswärtsspiele als auf Heimspiele freuen“, sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten. „Wenn man die Atmosphäre wie im Aufstiegsjahr gehabt hätte, erzwingt man dann doch die eine oder andere Torchance mehr. Das haben wir einfach nicht.“

Nur 34 300 Zuschauer sahen das Nachbarschafts-Duell. Das ist der geringste Zuspruch, den der bisher starke Aufsteiger in dieser Saison daheim hatte. „Wir hätten sicher mehr Zuschauer verdient gehabt“, sagte 96-Manager Horst Heldt. Stimmung kam kaum auf, weil der harte Kern der 96-Anhänger weiterhin auf Anfeuerungen verzichtet, um gegen die geplante Übernahme des Bundesligisten durch Clubchef Martin Kind zu protestieren. Es sei „frustrierend“, sagte der Trainer.

Hannover 96