| 02:38 Uhr

0 zu 4, aber mit Beifall in die Halbzeitpause

Nico Britze (l.) im Zweikampf mit Dominik Deumer.
Nico Britze (l.) im Zweikampf mit Dominik Deumer. FOTO: Lyttko
Fussball. Die B-Junioren von Lausitz Forst haben die Sensation im Landespokal-Viertelfinale verpasst. Am Donnerstagabend empfing der Landesklassist vor großer Kulisse den Bundesligisten von Energie Cottbus. jgs

Von Beginn an übernahm der Favorit die Spielführung, traf aber auf einen kampfstarken Gegner. In der 10. Minute geriet Forst in Rückstand, als nach einer Freistoßflanke Nii Bruce Weber zur Stelle war. Im Spiel nach vorn offenbarten die Rosenstädter doch einige Nervosität, angesichts des hochkarätigen Gegners durchaus verständlich. Doch in der Defensive präsentierte sich der Außenseiter vorbildlich. So wurde das Forster Team mit Beifall in die Halbzeitpause verabschiedet. An der Überlegenheit des FCE änderte sich nach dem Wechsel nichts. Zwar gab es ein paar Torgelegenheiten mehr, doch Lucas Wahnberger hielt seinen Kasten bis in die Schlussphase hinein sauber. Erst in den letzten sieben Minuten schraubte der Bundesligist das Resultat auf 4:0 hoch.