ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:02 Uhr

Wollitz streicht seinen Profis den freien Tag

Fußball 2. Bundesliga 9. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - FC Energie Cottbus am Samstag (24.09.2011) in der Esprit Arena in Düsseldorf. Trainer Claus-Dieter Wollitz aus Cottbus schreit Anweisungen auf den Platz.
Fußball 2. Bundesliga 9. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - FC Energie Cottbus am Samstag (24.09.2011) in der Esprit Arena in Düsseldorf. Trainer Claus-Dieter Wollitz aus Cottbus schreit Anweisungen auf den Platz. FOTO: Rolf Vennenbernd (dpa)
Cottbus. Nach der 2:4-Niederlage in Düsseldorf hat Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz die Zügel angezogen: Er strich seinen Profis den freien Tag – am Montagnachmittag soll trainiert werden. Der Ärger über die Vorstellung in der desolaten ersten Hälfte in Düsseldorf ist beim FCE immer noch groß. noc/jal

Die Cottbuser hatten mit drei schlimmen Fehlern das Spiel schon vor der Pause abgegeben. Als Reaktion auf diese Leistung strich Trainer Claus-Dieter Wollitz den üblichen freien Tag. Er bestellte seine Profis für den Montagnachmittag zum Training. Routinier Ivica Banovic zeigte dafür Verständnis: "Ich kenne das nicht anders. Wer nicht Fußball spielen kann, der muss das üben. Das heißt also Training, Training, Training."

In der Montagsausgabe der RUNDSCHAU lesen Sie zudem, wie die FCE-Profis auf die neuerliche Pleite reagieren und wie Trainer Wollitz die vielen Fehler im Spiel seiner Mannschaft begründet.