ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:25 Uhr

Cottbus gewinnt Endspiel in Rathenow (Mit VIDEO)
Trainer Wollitz schenkt den Fans den Landespokal

 Trainer Claus-Dieter Wollitz bedankt sich bei den Fans.
Trainer Claus-Dieter Wollitz bedankt sich bei den Fans. FOTO: Sven Bock
Rathenow. Energie-Trainer Wollitz widmet den Cottbuser Pokalsieg in Rathenow den FCE-Fans. Und er wünscht sich absolute Transparenz, was die wirtschaftliche Lage betrifft - auch im Sinne der Anhänger. Von Frank Noack

Cottbus – Die Freude von Energie Cottbus über den dritten Landespokal-Sieg in Serie in Brandenburg fiel wie erwartet gedämpft aus. Nach dem 1:0-Erfolg bei Optik Rathenow mischten sich in den Jubel auch viele Tränen bei Spielern und Fans. Durch den Abstieg aus der 3. Fußball-Liga droht jetzt der Zerfall der Mannschaft, die Trainer Claus-Dieter Wollitz in den vergangenen drei Jahren aufgebaut hat.

„Es kann nach diesem Spiel vorbei sein“

„Alle kämpfen mit den Emotionen, alle kämpfen mit den Tränen und der Enttäuschung, auch ich“, erklärte Wollitz nach dem entscheidenden Tor von Streli Mamba in der 53. Minute: „Wir alle wissen, dass es mit diesem Spiel in dieser Zusammensetzung vorbei sein kann.“

Der Energie-Trainer widmete den dritten Pokalsieg in Serie den Fans. Unter den 1991 Anhängern am Samstag auf der Sportanlage Am Vogelsang waren etwa 700 FCE-Fans, die das Team noch lange nach dem Schlusspfiff feierten. „Es ist nicht selbstverständlich, dass man nach dem Abstieg so positiv behandelt wird. Die Fans haben uns in den vergangenen drei Jahren alles gegeben, was man als Fan geben kann – und noch mehr. Ich weiß das wirklich zu schätzen. Ich zolle allerhöchsten Respekt“, erklärte Wollitz.

Der Coach versprach den Anhängern außerdem absolute Transparenz, was die wirtschaftliche Lage des Vereins betrifft. „Stand jetzt ist ein Wiederaufstieg utopisch. Das muss man auch den Fans so klar sagen. Sie begleiten uns Woche für Woche unterstützen und müssen dafür auf andere Dinge verzichten. Ich möchte nicht den Leuten am 1., 2. und 3. Spieltag sagen: ,Wir entwickeln uns noch, obwohl ich weiß, dass die entsprechende Qualität gar nicht vorhanden ist.‘“

Trotz der 200.000 Euro für den Einzug in die 1. DFB-Pokalrunde bleiben die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Neuaufbau ungewiss. Ein Budget von zwei bis 2,5 Millionen wünscht sich Wollitz von der Vereinsführung, um einen Kader mit der Perspektive Wiederaufstieg zusammenstellen zu können. Doch davon ist der Klub dem Vernehmen nach noch weit entfernt.

Auch Verlierer ist zufrieden

Während Energie Cottbus wegen eines einzigen Tores aus der 3. Liga absteigen musste, durfte Optik Rathenow trotz des sportlichen Abstieges doch noch über den Regionalliga-Verbleib jubeln, weil Oberlausitz Neugersdorf freiwillig in die Oberliga geht. Die Heim-Niederlage konnte Optik-Trainer Ingo Kahlisch deshalb verschmerzen (“Ich bin nicht enttäuscht“). Angesichts der guten und friedlichen Stimmung auf verteidigte Kahlisch noch einmal das Festhalten an diesem Heimspiel trotz zwischenzeitlicher Sicherheitsbedenken. „Wir machen den Pokal-Gedanken kaputt, wenn wir im Olympiastadion oder in Babelsberg gespielt hätten“, betonte die Trainer-Legende.

Auch Jens Kaden als Präsident des Fußball-Landesverbandes zog ein positives Fazit: „Es war ein Fußballspiel, das von der Spannung gelebt hat. Und das uns erfreut hat, auch was das Fanverhalten betrifft.“

Bildergalerie vom Finale bei FuPa Brandenburg

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Energie Cottbus tröstet sich nach dem Abstieg mit dem Pokal-Hattrick. In Rathenow siegte der FCE im Landespokal-Endspiel mit 1:0 (0:0). Die RUNDSCHAU fasst das Finale im Schnellcheck zusammen. Komplette Story bei LR-Online: www.lr-online.de/sport. Link in Bio. . . #DasRundeMussInsEckige #lausitzerrundschau #lronline #lausitz #energiecottbus #cottbus #energie #fcenergie #fce #dfb #sportimosten #rbb #rbb24 #fussball #soccer #instasoccer #football #footballskills #footballgames #footballer #footballplayer #footballfans #brandenburg #flb #finaltag #finaltagderamateure #rathenow #fsvoptikrathenow ? @lausitzer_rundschau @fc_energie_cottbus_official @dfb_3liga @rbbfernsehen @rbb24 @spio_sportimosten @lrsport_lehmann @__wiesi

Ein Beitrag geteilt von LR Sport (@lausitzerrundschau_sport) am