| 16:33 Uhr

Fußball
Wollitz: „50:50-Spiel“ um den Aufstieg

Cottbus. Energie Cottbus trifft in den beiden Aufstiegsspielen auf den Meister der Regionalliga Nord. Die RUNDSCHAU hat erste Stimmen zur heutigen Auslosung. Und es gibt Infos zum Kartenvorverkauf - mit einer großen Einschränkung. Von Frank Noack
Streli Mamba (l.) ist der beste Torjäger des FCE.
Streli Mamba (l.) ist der beste Torjäger des FCE. FOTO: Steffen Beyer

Es hätte wahrscheinlich schlimmer kommen können für Energie Cottbus. Der souveräne Tabellenführer der Regioballiga Nordost trifft in den beiden Spielen um den Aufstieg in die 3. Liga auf den Meister der Staffel Nord. Das ergab die Auslosung am Samstagnachmittag im MDR.

Gespielt wird am 24. und 27. Mai. Der FCE tritt zunächst auswärts an. Mögliche Gegner sind Nord-Tabellenführer Hamburger SV II, der VfL Wolfsburg II und Weiche Flensburg (46). Außerdem spielen Südwest B gegen Bayern und West gegen Südwest A. Die genauen Anstoßzeiten legt der Deutsche Fußball-Bund noch in Abstimmung mit den übertragenden TV-Sendern fest.

Die RUNDSCHAU hat die ersten Stimmen zur Auslosung.

Claus-Dieter Wollitz (Energie-Trainer): „Ich habe die Auslosung zur Kenntnis genommen, konzentriere mich aber ganz auf unser Spiel am Sonntag in Babelsberg sowie die nächsten Partien. In der Relegation sind es immer 50:50-Spiele.“

„Losfee“ Sven Köhler im MDR: „Ich denke, wir haben es regional ganz gut zusammengeführt. Die Reisewege sind recht kurz. Auch Cottbus muss nicht so weit fahren.“

Energie Cottbus legt auf seiner Internetseite großen Wert darauf, dass der Staffelsieg erst noch perfekt gemacht werden muss. Unter der Überschrift „Erst Fakten schaffen - dann Informationen“ teilt der Verein an die Adresse der Fans mit: „Die aktuell 64 Zähler auf der Habenseite des FCE werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht reichen. Daher können wir Euch aufgrund fehlender Fakten nach jetzigem Stand keine Informationen geben. Anfragen zu Tickets, Preisen, Reiseoptionen oder sonstigen Verfahrensweisen sind zum jetzigen Zeitpunkt demnach zwecklos.“

Es gibt jedoch immerhin erste Anhaltspunkte zum Ablauf des möglichen Kartenvorverkaufs durch den FCE: „Wir sind auf logistischem Weg vorbereitet und werden im Falle der Teilnahme an der Relegation unseren Vereinsmitgliedern und Dauerkartenbesitzern ein entsprechendes Vorkaufrecht einräumen. Auch werden wir auswärtigen Mitgliedern ermöglichen, dieses Vorkaufsrecht in Anspruch zu nehmen, ohne extra nach Cottbus kommen zu müssen.“

1860-Trainer Daniel Bierofka gegenüber dieblaue24.com: „Egal gegen wen es geht, das wird eine richtig harte Nuss. In der Regionalliga Südwest stehen lauter Traditionsvereine vorne. Aber zuerst müssen wir Meister werden…”