ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:32 Uhr

Fussball
Energie Cottbus mit hochklassigem Winterfahrplan

Maximilian Zimmer (l.) und der FCE starten am 6. Januar in die Vorbereitung.
Maximilian Zimmer (l.) und der FCE starten am 6. Januar in die Vorbereitung. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Regionalliga-Tabellenführer Energie Cottbus will am Ende der Saison aufsteigen - entsprechend hochklassig ist der Testspielplan in der Winterpause. Der FCE testet gegen einen Zweitligisten, zwei Drittligisten und auch einen Erstliga-Club. Von Frank Noack

Energie Cottbus wird nach dem Trainingsstart am 6. Januar insgesamt vier Testspiele in elf Tagen im Rahmen der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Regionalliga-Saison 2017/18 bestreiten.

Los geht es am Mittwoch, 10. Januar, mit dem Heimspiel gegen den Drittligisten Hallescher FC. Anpfiff ist um 14 Uhr im Stadion der Freundschaft. Am Sonntag, 14. Januar, geht es ebenfalls im Stadion der Freundschaft gegen Drittliga-Tabellenführer 1. FC Magdeburg (15 Uhr).

Am Mittwoch, 17. Januar, reist Energie zum Zweitligisten Eintracht Braunschweig. Die genaue Anstoßzeit steht noch nicht fest. Es ist das einzige Testspiel in der Fremde. Trainer Claus-Dieter Wollitz hatte erklärt: „Wir wollen sehen, wie die Mannschaft reagiert, wenn sie auswärts richtig unter Druck gerät.“

Die Generalprobe vor dem Wiederbeginn in der Regionalliga steigt am Samstag, 20. Januar, gegen den tschechischen Erstligisten Dukla Prag um 14 Uhr im Stadion der Freundschaft an. Am Sonntag, 28. Januar, bestreitet der FCE dann die erste Regionalliga-Partie des neuen Jahres bei Chemie Leipzig.

„Informationen zu organisatorischen Abläufen und Ticketverkauf für die Testspiele folgen im neuen Jahr“, teilt Energie mit.

Der Winterfahrplan:
Samstag, 6. Januar: Trainingsauftakt
Mittwoch, 10. Januar: Energie Cottbus - Hallescher FC (14 Uhr)
Sonntag, 14. Januar: Energie Cottbus - 1. FC Magdeburg (15 Uhr)
Mittwoch: 17. Januar: Eintracht Braunschweig - Energie Cottbus (Zeit offen)
Sonntag, 20. Januar: Energie Cottbus - Dukla Prag (14 Uhr)