| 11:49 Uhr

Was macht eigentlich Tom Nattermann? (Mit Video)

Tom Nattermann (M.) kam bisher lediglich im Landespokal in Lübben zum Einsatz.
Tom Nattermann (M.) kam bisher lediglich im Landespokal in Lübben zum Einsatz. FOTO: Sven Bock (FuPa Brandenburg)
Cottbus. Tom Nattermann muss weiterhin auf seinen ersten Pflichtspiel-Einsatz für Energie Cottbus warten. Der 23-jährige Stürmer gehörte zuletzt nicht mal zum 18er-Kader. Immerhin bescheinigt FCE-Coach Claus-Dieter Wollitz dem Neuzugang jetzt eine Steigerung im Training. Frank Noack

Null Tore. Null Einsätze. Auch null Chancen? Die Bilanz von Tom Nattermann beim FC Energie Cottbus ist überschaubar. Sehr überschaubar sogar. Selbst beim Duell mit seinem Ex-Verein Carl Zeiss Jena gehörte der Stürmer nicht zum 18er-Kader des FCE. Seit seinem Wechsel in die Lausitz im Sommer hat Nattermann noch kein einziges Regionalliga-Spiel bestritten. In den ersten vier Partien saß er zumindest auf der Bank, danach fand der gebürtige Riesaer keine Berücksichtigung mehr.

Was macht also Tom Nattermann? Die RUNDSCHAU hat bei Claus-Dieter Wollitz nachgefragt. Der Energie-Trainer bescheinigt Nattermann gute Trainingsleistungen in den vergangenen Tagen. "Er ist fokussierter geworden und hängt sich im Training mehr rein", erklärt Wollitz und formuliert noch einmal den Anspruch: "Ich erwarte, dass sich Tom Nattermann in jeder Übungseinheit anbietet. Er muss auch eine Nachhaltigkeit in seine Leistungen bekommen."

Dass Nattermann Tore schießen kann, hat er für RB Leipzig II in der Oberliga Süd und der Landesliga Sachsen von 2013 bis 2015 nachgewiesen. Damals erzielte er 37 Partien insgesamt 34 Tore für die Bullen-Reserve. "Tom hat also einen guten Abschluss. Wir müssen ihn jetzt wieder dahinbekommen. Seine Reaktion in den vergangenen Tagen war jedenfalls positiv", sagt Wollitz.

Zuletzt kam Nattermann im Landespokal-Spiel in Lübben zum Einsatz. Danach wurde er von Wollitz heftig kritisiert. Energies Trainer entschuldigte sich später für seine Äußerungen.