ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:50 Uhr

Medienvertreter von Versammlung ausgeschlossen
Warum die LR nicht über Energie Cottbus berichtet

 Zum Zeitpunkt dieser Aufnahme durften die Journalisten noch anwesend sein.
Zum Zeitpunkt dieser Aufnahme durften die Journalisten noch anwesend sein. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Weil der RBB von der Mitgliederversammlung des FC Energie Cottbus ausgeschlossen wird, verlässt auch die Lausitzer Rundschau die Veranstaltung. Von Frank Noack und Daniel Roßbach

Gern hätten wir für Sie, liebe Leser,  an dieser Stelle wie geplant ausführlich über die Mitgliederversammlung von Energie Cottbus am Freitagabend im Stadion der Freundschaft berichtet. Es kam jedoch leider anders.

Die Lausitzer Rundschau war mit zwei Reportern bei der Veranstaltung anwesend und hat zunächst im Liveticker auf LR Online sowie Facebook und Instagram über den Beginn der Mitgliederversammlung berichtet. Bei der obligatorischen Abstimmung der anwesenden Mitglieder über die Zulassung von Gästen wurde einzeln über die jeweiligen Medien abgestimmt. Dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) wurde die Teilnahme verweigert, die Lausitzer Rundschau sollte zugelassen werden. Aus Solidarität mit den Kollegen vom RBB haben jedoch auch wir auf eine weitere Teilnahme an der Mitgliederversammlung verzichtet.

Was wir trotzdem vermelden können: Anfang September kommt Borussia Dortmund zu einem Testspiel ins Stadion der Freundschaft. Dimitar Rangelov und Felix Geisler haben am Freitag ihre Verträge verlängert.