| 02:42 Uhr

Überraschungsmann Matuwila bleibt

José-Junior Matuwila.
José-Junior Matuwila. FOTO: FCE
Cottbus. José Junior Matuwila ist der Überraschungsmann bei Energie - und wird wohl über den Sommer hinaus in Cottbus bleiben. Trainer Claus-Dieter Wollitz erklärt: "Sein Vertrag wird sich automatisch verlängern." Jan Lehmann

Demnach gibt es eine Option, wonach Matuwila bei einer gewissen Anzahl von Einsätzen für ein weiteres Jahr an den FC Energie gebunden ist.

Bisher hat der 25-Jährige schon 15 Regionalliga-Spiele in dieser Saison absolviert - dabei war er als Probespieler nach Cottbus gekommen und danach als Innenverteidiger Nummer vier in die Saison gestartet. Erst der Kreuzbandriss von Philipp Knechtel und die Geb-Rot-Sperre von Malte Karbstein ermöglichten ihm den ersten Startelf-Einsatz.

Der Deutsch-Angolaner nutzte diese Chance und wurde zum unumstrittenen Stammspieler. Gemeinsam mit Energie-Kapitän Marc Stein bildet er wohl eines der stärksten Abwehrduos in dieser Liga. Trainer Wollitz erklärte zuletzt zufrieden: "Matuwila über das Probetraining zu bekommen, für einen überschaubaren Kurs, das war für uns ein Glücksgriff."

Und auch die Vertragsoption mit der automatischen Verlängerung kann man als Glücksgriff bezeichnen - oder wohl vielmehr als Cottbuser Verhandlungsgeschick.