| 14:23 Uhr

Torjäger Sanogo bald wieder in Cottbus!?

Boubacar Sanogo
Boubacar Sanogo FOTO: dpa
Cottbis. Ein heißes Gerücht macht derzeit in der Lausitz die Runde: Der ehemalige Energie-Torjäger Boubacar Sanogo steht angeblich vor der Rückkehr nach Cottbus. Ist das wirklich wahr? Die Antwortet lautet: Jein. Frank Noack

Sein Name hat immer noch einen guten Klang in Fußball-Deutschland und auch hier in der Lausitz. Der ehemalige Erstliga-Profi Boubacar Sanogo ging von 2012 bis 2014 für Energie Cottbus in der 2. Liga auf Torejagd. Und genau dieser inzwischen 34 Jahre alte Boubacar Sanogo wurde jetzt wieder öfter in Cottbus gesichtet!

Logisch, dass sein Name auch mit dem FC Energie in Verbindung gebracht wird, zumal der Verein bekanntlich in den vergangenen Wochen auf Stürmersuche war. Und nun hat sich mit Benjamin Förster auch noch ein FCE-Angreifer schwer verletzt und fällt mehrere Monate aus.

Was ist also dran am Gerücht um Boubacar Sanogo? Trainer Claus-Dieter Wollitz betont: "Ich kenne das Gerücht um Sanogo. Angeblich hat er ja schon ein Haus hier gemietet und ein Auto bestellt. Aber ich kann versichern, dass ich mit ihm weder verhandelt noch gesprochen habe." Und offenbar sind derartige Verhandlungen auch nicht geplant. Wollitz erklärt klipp und klar: "Unter meiner Regie wird es keine Rückkehr von Sanogo zu Energie Cottbus geben."

Allerdings räumt Wollitz auch ein, dass der in seinen besten Zeiten sehr robuste Stürmer im Prinzip genau jener Spielertyp ist, den der FCE für das Angriffszentrum seit Wochen als Komplettierung zu Streli Mamba und Benjamin Förster sucht. "Ja, er wäre dieser Typ, aber nur kurzfristig. Doch wir wollen keine kurzfristigen Lösungen, sondern wir wollen die Mannschaft langfristig weiterentwickeln", erklärt Wollitz und dürfte dabei auch das Alter des Ivorers im Blick haben.

Für Energie hatte der Stürmer in 51 Spielen insgesamt 22 Treffer erzielt - unter anderem gelang ihm im Juni 2013 ein Dreierpack beim 4:0-Sieg gegen den SC Paderborn. Nach seinem Abschied aus Cottbus im Jahr 2014 wechselte der Stürmer in die Vereinigten Arabischen Emirate. Zuletzt spielte Sanogo in Indonesien.

Aber: Es gibt offenbar trotzdem eine logische Erklärung für die Rückkehr nach Cottbus. Und auch beim FC Energie könnte Sanogo doch noch einmal auflaufen - allerdings nur für ein Spiel. Denn nach RUNDSCHAU-Informationen wird er von einem Regionalliga-Konkurrenten des FCE aus der Hauptstadt umworben.