| 18:37 Uhr

Fussball-Regionalliga
Sanogo trifft für Altglienicke

Boubacar Sanogo (li./Altglienicke) im Zweikampf mit Sebastian Hey (Chemie Leipzig). Am Ende traf der Ex-Cottbuser zum 1:1-Endstand.
Boubacar Sanogo (li./Altglienicke) im Zweikampf mit Sebastian Hey (Chemie Leipzig). Am Ende traf der Ex-Cottbuser zum 1:1-Endstand. FOTO: opokupix / imago/opokupix
Leipzig/Cottbus. Der Ex-Cottbuser erzielt beim 1:1 seines Vereins bei Chemie Leipzig den Ausgleich.

Es war die Transfernachricht der vergangenen Woche: Fußball-Regionalligist VSG Altglienicke hatte da die Verpflichtung des früheren Bundesliga-Stürmers Boubacar Sanogo bekanntgegeben. Der Ivorer erhielt einen Vertrag bis zum Saisonende. „Ich kann in Deutschland Fußball spielen. Ich habe auch Ideen für die Zeit nach meiner Karriere. Ich will meine Trainerscheine machen“, sagte Sanogo, der zuletzt bei Madura United in Indonesien gespielt hatte.

Der 34 Jahre alte, zuvor vereinslose Stürmer bestritt zwischen 2005 und 2009 insgesamt 101 Bundesligaspiele (26 Tore) für den 1. FC Kaiserslautern, den Hamburger SV, Werder Bremen und die TSG Hoffenheim. Seine letzte Station in Deutschland war von 2012 bis 2014 Energie Cottbus. Hier traf Sanogo in 61 Zweitliga-Partien 25 Mal.

Und so machte im Cottbuser Stadion der Freundschaft dann am Samstag auch die Nachricht vom ersten Treffer Sanogos für seinen neuen Verein sofort die Runde. Der 21-malige Nationalspieler der Elfenbeinküste sorgte für den 1:1-Ausgleich seines Vereins Altglienicke bei Chemie Leipzig.