| 02:38 Uhr

Piplica will nicht nur Geld verdienen

Piplica spielte von 1998 bis 2009 bei Energie.
Piplica spielte von 1998 bis 2009 bei Energie. FOTO: imago
Energie-Legende Tomislav Piplica bleibt vorerst Chef beim Liga-Konkurrenten Wacker Nordhausen. Piplica war kürzlich vom Torwart-Coach zum Interimstrainer aufgerückt, nachdem sich Nordhausen von Jo Albersinger getrennt hatte. Frank Noack

In den drei Partien unter dem 47-Jährigen hat Wacker sieben Punkte geholt und damit seine Talfahrt gestoppt. "Ich habe den Jungs klargemacht, dass wir nur gemeinsam aus dieser Krise rauskommen können. Ich habe ihnen gesagt, wir müssen den Leuten zeigen, dass wir hier nicht nur Geld verdienen wollen, sondern auch kämpfen können", betont Piplica im Fachmagazin "Kicker". Mit jedem Sieg steigen auch seine Chancen, vielleicht dauerhaft auf dem Chefsessel zu bleiben. Weil Präsident Nico Kleofas als starker Mann bei Wacker wegen einer längeren Erkrankung derzeit im Tagesgeschäft nicht zur Verfügung steht, soll es keine schnelle Entscheidung in der Trainer-Frage geben.

Rückendeckung für den amtierenden Chefcoach gibt es dagegen beim nächsten Energie-Gegner. Trotz des letzten Tabellenplatzes sitzt Benjamin Duray auch weiterhin auf der Trainerbank der noch sieglosen TSG Neustrelitz. "Es sind schwere Zeiten für alle ehrlichen TSG-Fans. Wir halten zu unserem Trainer und gehen den eingeschlagenen Weg zusammen weiter", sagte Präsident Hauke Runge nach der 1:2-Niederlage bei der Reserve von Herth BSC. Der Verein befindet sich nach eigenem Bekunden in einer Phase der finanziellen Konsolidierung und muss mächtig sparen.

Am Montag wurde das Viertelfinale im Brandenburger Landespokal ausgelost. Energie Cottbus tritt dabei beim Oberligisten Brandenburger SC Süd an. Der BSC Süd liegt derzeit auf Tabellenplatz elf. Glückauf Brieske/Senftenberg spielt zu Hause gegen Optik Rathenow. Außerdem stehen sich gegenüber: FC Strausberg - SV Altlüdersdorf und Dynamo Eisenhüttenstadt - FSV Luckenwalde. Offizieller Spieltermin für das Viertelfinale ist Samstag, der 12. November.