| 02:39 Uhr

Hünemeier freut sich auf Premiere in Premier League

Das ist doch ...!? Genau, der frühere FCE-Profi Uwe Hünemeier (r.) mit Darts-Legende Phil Taylor.
Das ist doch ...!? Genau, der frühere FCE-Profi Uwe Hünemeier (r.) mit Darts-Legende Phil Taylor. FOTO: Privat
Cottbus/Brighton. Der frisch gebackene Aufsteiger in die eng lische Premier League gra tuliert der Darts-Legende zu einem weiteren großen Sieg: Der frühere Energie-Profi Uwe Hünemeier (31) hat Rekordweltmeister Phil Taylor öffentlich seinen Respekt für den Gewinn des World-Matchplay Turniers am vergangenen Wochenende in Blackpool gezollt. "Die Darts-Legende hat es wieder getan", gratuliert Hünemeier via Twitter dem 56 Jahre alten Engländer nach dessen 18:8-Finalsieg gegen Peter Wright aus Schottland. Frank Noack

Dazu postete Hünemeier ein Bild von seinem Treffen mit Taylor im vergangenen Jahr und schreibt: "Es war ein Vergnügen, ihn zu treffen."

Für Taylor war es bereits der 16. Triumph in dem erst seit 1994 ausgetragenen Turnier. Er kassierte am Ende knapp 130 000 Euro Preisgeld. Phil "The Power" Taylor will seine einzigartige Karriere nach der kommenden WM zu Beginn des neuen Jahres beenden.

Uwe Hünemeier, der von 2010 bis 2013 bei Energie Cottbus spielte, hat dagegen noch viel vor. Der aus Ostwestfalen stammende Innenverteidiger wechselte im vergangenen Jahr vom SC Paderborn auf die Insel zu Brighton & Hove Albion und stieg mit seinem neuen Club in die Premier League auf. "Natürlich ist die Vorfreude groß. Wir wissen, was auf uns zukommt und bereiten uns bestmöglich vor", sagt Hünemeier zur RUNDSCHAU. Im ersten Spiel trifft Brighton auf Manchester City mit Trainer Pep Guardiola. "Der Start gegen City wird gleich eine riesige Aufgabe, aber mit der Euphorie und den Fans im Rücken versuchen wir auch da gleich zu zeigen, dass wir ein unangenehmer Gegner sein werden. Ich bin positiv gestimmt für diese Saison."