| 02:39 Uhr

FCE steigert Dauerkarten-Verkauf

FCE-Präsident Michael Wahlich
FCE-Präsident Michael Wahlich FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Die gute Saisonvor bereitung von Energie Cottbus heizt auch bei den Fans die Vorfreude auf die am kommenden Wochenende startende Spielzeit 2017/18 in der Fußball-Regionalliga Nordost an. Bis zum Montagmittag hatte der FCE ins gesamt 1800 Dauerkarten verkauft - also 300 Tickets mehr als zum selben Zeitpunkt der Vorsaison. Frank Noack

"Diese Zahlen sind beeindruckend und zeigen deutlich, dass wir auf einem guten Weg sind und Schritt für Schritt Dinge bewegen", erklärt Präsident Michael Wahlich auf der Internseite des Vereins. Er richtet "ein riesengroßes Dankeschön an unsere Mitglieder und Fans, unsere treuen Sponsoren und Partner und an all diejenigen, die es mit unserem FC Energie halten".

Auch der Trikotverkauf läuft auf Hochtouren. Energie spricht sogar von einem "regelrechten Boom". Immerhin gehen nach Vereinsangaben die 500 Exemplare der ersten Lieferung der rot-blauen Trikot des neuen Ausrüsters Jako inzwischen bereits zur Neige. Mit der zweiten Charge sollen auch die Trikots in Kindergrößen geliefert werden.

Energie hatte die Serie der Testspiele am Samstag mit einem 0:1 gegen den tschechischen Erst ligisten Slovan Liberec beendet und zeigte dabei erneut eine gute Leistung. Es war die erste Nieder lage im siebten Vorbereitungsspiel. Zuvor gab es sechs deutliche Siege und ein 2:2-Unentschieden gegen Bohemians Prag, also ebenfalls einem Erstligisten aus Tschechien.

Los geht die neue Saison am Sonntag mit der Auswärtspartie bei der TSG Neustrelitz um 13.30 Uhr. Danach folgt gleich eine englische Woche mit den zwei Heimspielen gegen Chemie Leipzig (2. August, 19.30 Uhr) und Budissa Bautzen (5. August, 13.30 Uhr).