ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:35 Uhr

Fußball
FCE sieht Magdeburg als Generalprobe

Im Januar kassierte Energie eine 0:4-Testspiel-Niederlage gegen Magdeburg.
Im Januar kassierte Energie eine 0:4-Testspiel-Niederlage gegen Magdeburg. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Es sind zwar noch zwei Wochen bis zum Saisonstart der 3. Liga. Doch für Energie Cottbus ist das Testspiel am Samstag gegen Magdeburg wohl schon die Generalprobe – mit entsprechenden personellen Konsequenzen. Von Frank Noack

Drittliga-Aufsteiger FC Energie Cottbus trifft in seinem fünften Testspiel an diesem Samstag auf den 1. FC Magdeburg. Die Partie wird um 14 Uhr in Barleben angepfiffen (LR-Liveticker, MDR-Livestream). Für den FCE wird es wohl schon die Generalprobe vor dem Start in die 3. Liga. Denn für das letzte Wochenende der Vorbereitung gibt es nach wie vor keinen Testspielgegner. „Stand heute müssen wir davon ausgehen, dass Magdeburg unser letztes Vorbereitungsspiel ist“, sagt Trainer Claus-Dieter Wollitz.

Planung: Ursprünglich wollte Energie am nächsten Wochenende gegen den Chemnitzer FC testen. Nach RUNDSCHAU-Informationen ist dieses Duell jedoch gescheitert, weil sich beide Clubs nicht auf einen Spielort einigen konnten. Energie will den letzten Test gern vor heimischem Publikum absolvieren. Ein Spiel in Cottbus hat der CFC dem Vernehmen nach aber abgelehnt. Stattdessen testen die Himmelblauen, die in die Regionalliga abgestiegen sind, nun am 20. Juli beim VFC Plauen.

Kader: Der FC Energie wird gegen Magdeburg nicht wie zuletzt kräftig durchwechseln, sondern der vermeintlichen Startelf für den Auftakt am 29. Juli gegen Hansa Rostock noch einmal möglichst lange Wettkampfpraxis zu geben. „Es werden diesmal sicher mehrere Spieler durchspielen“, kündigt Wollitz an.

Verletzte: Neben dem langzeitverletzten Neuzugang Abdulkadir Beyazit fällt auch Jonas Zickert aus. Der Torschütze beim 3:0 (1:0)-Sieg am Mittwoch beim VfB Krieschow hat sich einen Bluterguss unter der Fußsohle zugezogen und kann mindestens bis Sonntag nicht trainieren.

Gegner: Das Duell gegen den Zweitliga-Aufsteiger aus Magdeburg wird ein Härtetest für die Lausitzer. Der 1. FCM befindet sich derzeit im Trainingslager in Wesendorf in Niedersachsen. Am Mittwoch gab es ein 2:2-Remis gegen den Nord-Regionalligisten VfB Lübeck. Am Samstag kehrt das Team aus dem Trainingslager zurück und spielt zum Abschluss gegen Energie. Saisonstart ist am 5. August gegen den FC St. Pauli.

Ex-Cottbuser: Die beiden Magdeburger Co-Trainer Ronny Thielemann und Silvio Bankert haben für den FC Energie gespielt. Fitnesstrainer Dirk Keller war ebenfalls in Cottbus tätig.

Spielort: Die Partie findet auf der Anlage des FSV Barleben (39179 Barleben, Angerstraße 26) statt. Einlass ist ab 12 Uhr. Die Tickets kosten 8 Euro (ermäßigt 6 Euro). Kinder bis elf Jahre haben freien Eintritt.