| 02:40 Uhr

FCE-Pokalgegner Blankenfelde hofft auf "ein, zwei Tore"

BSC-Trainer Mirko Schult
BSC-Trainer Mirko Schult FOTO: FuPa
Blankenfelde. Beim Cottbuser Erstrunden-Gegner BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow gibt man sich vor der Partie am Mittwochabend (19 Uhr/Liveticker bei FuPa Brandenburg) keinen großen Träumen von einer Pokalsensation hin. Mirko Schult, Trainer und erster Vorsitzender des Vereins, sagte gegenüber FuPa Brandenburg: "Wir hoffen, dass es für alle ein schönes Fußballfest wird. jal/boc

Cottbus ist schon sehr gut drauf. Wir haben erst ein Pflichtspiel hinter uns und wissen nicht, wo wir stehen. Vielleicht gelingen uns ein oder zwei Tore, das wäre schon ein Erfolg."