| 17:03 Uhr

FCE gewinnt 5:1 im Testspiel gegen Neugersdorf

Testspiel FC Energie Cottbus - FC Oberlausitz Neugersdorf
Testspiel FC Energie Cottbus - FC Oberlausitz Neugersdorf FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Der FC Energie Cottbus kam in seinem fünften Testspiel in Vorbereitung auf die Regionalliga-Saison gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf am Samstag im Cottbuser Südstadion zu einem 5:1-Erfolg. Danach sah es nach den ersten 45 Minuten aber gar nicht aus. Wolfgang von der Burg

Cottbus übernahm zwar bei strömendem Regen vor 423 Zuschauern die Initiative auf dem Feld lief sich aber immer wieder in der Neugersdorfer Abwehr fest. Kopfbälle von Kapitän Marc Stein (14.) und Streli Mamba (25.) verfehlten knapp das Ziel. Die Gäste versteckten sich nicht und hatten durch Blaser durchaus auch zwei Möglichkeiten zu einem Treffer.

In Halbzeit zwei wechselte Gäste-Trainer Vragel da Silva die gesamte Mannschaft bis auf Detlef Träger, die Cottbuser spielten unverändert, übrigens bis zur 90. Minute. Nicht einmal zwei Minuten nach Wiederbeginn war Benjamin Förster zur Stelle und vollendete zur 1:0-Führung der Gastgeber. Das schockte aber Neugersdorf wenig, denn nach genau einer Stunde schaffte Lubos Loucka den etwas schmeichelhaften Ausgleich. Energie zog nun im Tempo noch einmal an und kam durch Fabio Viteritti (65./Foulstrafstoß/77.), Marc Stein (77.) und ein Traumtor von Marcelo des Freitas aus 22 Meternzu einem am Ende ungefährdeten 5:1-Erfolg, der dritte Sieg in der Vorbereitung bei einem Remis.

Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz nahm es gelassen: "Wir haben durchgespielt und mit laufender Spieldauer immer besser kombiniert. Es gibt Kleinigkeiten zu korrigieren, aber wir sind auf einem guten Weg." Am kommenden Mittwoch spielt der FCE gegen den Oberliga-Aufsteiger VfB Krieschow (18.30 Uhr in Krieschow) und am 22. Juli zum Kiebitztag im Stadion der Freundschaft gegen Liberec.

Energie: Spahic - Weidlich, Stein, Matuwila, Schlüter - Kruse - Mamba, Viteritti, Marcelo, Zimmer - Förster

T. 1:0 Förster (46.), 1:1 Loucka (60.), 2:1 Viteritti (65./FE), 3:1 Stein (75.), 4:1 Viteritti (77.), 5:1 Marcelo (81.);