| 19:00 Uhr

"Es hat sich wunderbar angefühlt" (mit Video)

Energie-Torhüter Avdo Spahic im RUNDSCHAU-Interview
Energie-Torhüter Avdo Spahic im RUNDSCHAU-Interview FOTO: jal
Halberstadt. Mit dem 5:0 (3:0) bei Germania Halberstadt behält der FC Energie Cottbus seine blütenweiße Weste in der Regionalliga Nordost. Entsprechend glücklich waren die Cottbuser Profis, die auch gleich erste Kampfansagen in Richtung Verfolger BFC Dynamo schickten. Jan Lehmann

Fabio Viteritti hat zum 5:0-Auswärtssieg des FC Energie Cottbus bei Germania Halberstadt zwei Tore und eine Vorlage beigesteuert. Der Cottbuser spricht über die Siegesserie, den Vergleich mit dem großen FC Bayern und das bevorstehende Spitzenspiel gegen den BFC Dynamo.

Das 5:0 war nicht so einfach, wie es von außen aussah. Das sagt Energie-Profi Felix Geisler und verrät das Cottbuser Erfolgsrezept. Außerdem gibt es von ihm eine Kampfansage für das Spitzenspiel am kommenden Sonntag beim BFC Dynamo.

Für Torhüter Avdo Spahic war der 5:0-Auswärtssieg des FC Energie Cottbus bei Germania Halberstadt das erste Liga-Spiel als "echte Nummer eins" beim FCE. Nach dem Abgang von Alexander Meyer ist er jetzt der Stammkeeeper. Man spürt, wie sehr ihn das beflügelt.