ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Energie zwischen Mafia und Transferschluss

Cottbus. Wer das Energie-Training am Dienstag verfolgte, kam um die Erkenntnis nicht herum, dass ein Mann fehlte: Trainer Claus-Dieter Wollitz. Der war den ganzen Tag unterwegs, um vielleicht doch noch Transfers zu realisieren. Steven Wiesner

Am heutigen Mittwoch um 18 Uhr schließt das Tranferfenster. Neue Erkenntnisse gab es bisher noch nicht.

Dafür wirft das Pokalspiel gegen Fürstenwalde seine Schatten voraus. Und auch ein paar Donnerwolken. Denn der Regionalliga-Aufsteiger ist nicht begeistert davon, dass die Partie vom Pokalspieltag am Wochenende auf einen Wochentag verlegt wurde und dem Klub nun eine "englische Woche" bevorsteht. Nur weil Energie vor ein paar Wochen nicht bereit war, unter der Woche nach Schönberg zu fahren, und jene Paarung nun am Pokalwochenende nachholen muss. "Hat Energie das nötig?", fragt der Verein auf seiner Homepage in einer Stellungnahme. "Das ist Wettbewerbsverzerrung! Leider ist man machtlos - wie gegen die Mafia!"

Das Spiel wird am 7. September um 19 Uhr angepfiffen. An diesem Abend öffnet der FCE den Block H auf der Nordwand sowie die Westtribüne bei freier Platzwahl, sodass ein Vorverkauf über die üblichen Vorverkaufsstellen nicht möglich ist. Vorverkaufstermine am Stadion der Freundschaft sind der 1. September (15 bis 18 Uhr), der 3. September (10 bis 12 Uhr) und der 6. September (15 bis 18 Uhr).