ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:33 Uhr

RUNDSCHAU-Schnellcheck
Energie: Yildirim kommt – bleibt Wollitz?

 Energie Cottbus hat Orhan Yildirim verpflichtet.
Energie Cottbus hat Orhan Yildirim verpflichtet. FOTO: Energie Cottbus
Cottbus. Geht er - oder bleibt er? Energie-Coach Claus-Dieter Wollitz und die Gerüchte aus Aue bleiben das große Thema in Cottbus. Außerdem wurde die Verpflichtung von Yildirim bekannt - und zwei weitere Neue sollen kommen. Die RUNDSCHAU fasst die PK des Trainers vor dem FCE-Spiel gegen den VfB Auerbach im Schnellcheck zusammen. Von Jan Lehmann und Steven Wiesner

Das Spiel

Drei Tage nach dem klaren 7:0-Sieg im Landespokal in Neustadt muss der FC Energie am Freitagabend bereits wieder in der Regionalliga Nordost ran. Im Stadion der Freundschaft empfängt der FCE den VfB Auerbach (19.30 Uhr). Die RUNDSCHAU berichtet im Liveticker.

Der Gegner

Der VfB Auerbach ist mit null Punkten Tabellenletzter. Die Mannschaft mit dem einstigen Energie-Angreifer Marc-Philipp Zimmermann hat zuletzt 1:2 gegen Rot-Weiß Erfurt verloren.

Die FCE-Personalsituation

Energie hat am Donnerstag die Verpflichtung von Orhan Yildirim (26) bekannt gegeben. Der Offensivspieler, der zuletzt beim Berliner AK unter Vertrag stand, hat in den vergangenen Wochen schon beim FCE mittrainiert.

Im Landespokal hatte Abwehrchef Robert Müller nach seiner überstandenen Rückenverletzung seinen Saisoneinstand gegeben, zur Pause wurde er ausgewechselt. Ibrahim Hajtic (Muskelfaserriss) ist weiter verletzt, Ben Meyer nach dem Platzverweis in Leipzig gesperrt.

 Trainer Wollitz gab am Mittwoch auch Auskunft zu den Gerüchten über einen möglichen Wechsel zu Erzgebirge Aue.
Trainer Wollitz gab am Mittwoch auch Auskunft zu den Gerüchten über einen möglichen Wechsel zu Erzgebirge Aue. FOTO: Steffen Beyer

Paul Gehrmann und Berkan Taz haben einen leichten Infekt, Felix Geisler, Felix Brügmann und Tobias Hasse mussten im Training kürzertreten. Dimitar Rangelov wurde geschont. Neuzugang Yildirim soll wie der ebenfalls in dieser Woche ausgeliehene Torhüter Toni Stahl eine Spielberechtigung bis Freitag bekommen.

Sein Debüt wird mit großer Wahrscheinlichkeit Axel Borgmann geben. Der Außenverteidiger hat im Landespokal in der ersten Halbzeit rechts, und in der zweiten Hälfte links verteidigt.

Die Trainer-Einschätzung

FCE-Coach Claus-Dieter Wollitz betont vor der Partie gegen den Tabellenletzten: „Wir brauchen am Freitag die drei Punkte, ohne Wenn und Aber.“ Dafür wolle er noch an der taktischen Aufstellung arbeiten. Der Trainer sagte aber: „Es ist wichtig, dass wir weiter die Unbekümmertheit der Mannschaft befördern.“

Und sonst noch?

Natürlich fokussierte sich auch am Mittwoch alles auf die Frage: Verlässt Trainer Wollitz den FCE in Richtung Erzgebirge Aue? Am Dienstag waren die Meldungen aus dem Lößnitztal aufgetaucht, wonach der Cottbuser Coach ein Kandidat für die Nachfolge des beurlaubten Daniel Meyer sein soll. Wollitz erklärte am Mittwoch deutlich, dass er bisher keinen Kontakt nach Aue gehabt habe. Allerdings verdeutlichte er auch: „Es freut mich, wenn ich ein Kandidat da wäre, das ist ein Zweitligist, der ein fantastisches Stadion gebaut hat.“ Falls es eine Anfrage gebe, würde er zuerst den FC Energie informieren und sich die Vorstellungen der Auer anhören wollen.

Und außerdem?

Am Mittwoch begann der freie Vorverkauf für das Energie-Spiel gegen Vize-Meister Borussia Dortmund (6. September). Bereits innerhalb kurzer Zeit waren alle Sitzplätze für dieses Benefizspiel vergriffen. Mehr als 13000 Tickets sind damit schon verkauft.

  • Lesen Sie auch zum Thema Energie Cottbus:

Der Spielplan: Alle Spiele, alle Tore, alle Bilder

Der Energie-Kader: Neuaufbau mit vielen Neuzugängen

Der Sommerfahrplan: Termine, Testspiele, Torschützen

Unmittelbar nach dem Abpfiff gibt es hier auf LR Online eine Zusammenfassung mit den Höhepunkten des Spiels.

Zudem melden wir uns via Facebook und auf dem Instagram-Kanal der RUNDSCHAU-Sportredaktion.