| 14:53 Uhr

Fußball
Energie will noch zwei neue Spieler holen

Trainer Claus-Dieter Wollitz sucht Verstärkungen für Energie.
Trainer Claus-Dieter Wollitz sucht Verstärkungen für Energie. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Energie Cottbus will bis Mittwoch noch zwei neue Spieler verpflichten. Ein Transfer steht kurz vor dem Abschluss. Von Frank Noack

Die Zeit läuft: Am kommenden Mittwoch endet die Winter-Transferperiode im deutschen Fußball. Energie Cottbus hat also noch fünf Tage Zeit, um weitere Spieler zu verpflichten. „Wir werden bis Mittwoch auf jeden Fall noch was machen, um uns breiter aufzustellen“, erklärt Trainer Claus-Dieter Wollitz. In der Regionalliga geht es für den Tabellenführer am Sonntag mit dem Nachholspiel bei Chemie Leipzig weiter (13.30 Uhr, LR-Liveticker).

Gesucht wird ein Torhüter als Konkurrent für Avdo Spahic sowie ein Mittelfeldspieler, der flexibel einsetzbar ist. Nach RUNDSCHAU-Informationen steht die Torhüter-Personalie unmittelbar vor dem Abschluss.

Mit Stürmer Kevin Scheidhauer und Mittelfeldspieler Fabian Graudenz hat Energie bislang zwei Neue in der Winterpause geholt. Scheidhauer konnte in den vier Testspielen wegen eines Infekts allerdings nicht mitwirken und soll in der kurzfristigen anberaumten Partie gegen den VfB Krieschow am Dienstag sein Debüt geben. Graudenz wurde in dieser Woche verpflichtet, nachdem er zuvor ein Probestraining bestritten hatte.

Fabian Graudenz (r.) hat in dieser Woche beim FCE unterschrieben.
Fabian Graudenz (r.) hat in dieser Woche beim FCE unterschrieben. FOTO: Steffen Beyer