| 02:39 Uhr

Energie-Torjäger Viteritti muss vor Duell mit Ex-Verein pausieren

Fabio Viteritti hat bislang vier Tore erzielt.
Fabio Viteritti hat bislang vier Tore erzielt. FOTO: Beyer
Cottbus. Ausgerechnet vor dem Duell bei seinem früheren Verein TSG Neustrelitz wird Fabio Viteritti von einem grippalen Infekt geplagt. Der Torjäger des FC Energie Cottbus musste am Donnerstag pausieren und konnte nicht mit dem Team trainieren. F. Noack

Mit bislang vier Toren in zehn Spielen ist Viteritti derzeit der beste Schütze des FCE. Der 23-jährige Mittelfeldspieler war im Sommer aus Neustrelitz in die Lausitz gewechselt. An diesem Sonntag tritt Energie beim Tabellenletzten der Regionalliga Nordost an. Spielbeginn ist um 13.30 Uhr.

Paul Gehrmann musste am Donnerstag ebenfalls eine Pause einlegen. Kurios: Gehrmann hatte tags zuvor im Training sage und schreibe drei "Pferdeküsse" einstecken müssen und sollte deshalb seine Muskulatur etwas schonen. "Eine Vorsichtsmaßnahme. Ich gehe davon aus, dass beide am Sonntag spielen können", erklärte Trainer Claus-Dieter Wollitz.

Weiterhin pausieren muss dagegen Lasse Schlüter. Er wird damit auch in Neustrelitz nicht dabei sein. Laut Wollitz laufen derzeit immer noch Unter suchungen wegen der konkreten Ursachen der Beschwerden. Der Linksverteidiger musste beim 0:0 in Jena verletzt raus.