ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:27 Uhr

Fußball
Energie startet mit Sonntag-Spiel

Auf geht’s! Kevin Scheidhauer (l.) und Energie starten am 29. Juli in die Saison.
Auf geht’s! Kevin Scheidhauer (l.) und Energie starten am 29. Juli in die Saison. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Energie Cottbus startet mit zwei Sonntag-Spielen in die Saison. Die ersten drei Partien der 3. Liga sind jetzt zeitgenau terminiert. Von Frank Noack

Aufsteiger FC Energie Cottbus beginnt die neue Saison der 3. Fußball-Liga mit zwei Sonntagspielen. Los geht es 29. Juli mit dem Heimspiel gegen Hansa Rostock. Das Ostderby im Stadion der Freundschaft wird um 13 Uhr angepfiffen.

Eine Woche später am 5. August reist der FCE dann zum SV Wehen Wiesbaden (13 Uhr). Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Mittwoch die ersten drei Spieltage zeitgenau terminiert. Weiter geht es für Energie mit einer englischen Woche. Am Mittwoch, 8. August, gastiert die SpVgg Unterhaching in Cottbus (19 Uhr).

Die neue Spielzeit wird am 27. Juli mit dem Duell zwischen Eintracht Braunschweig und dem Karlsruher SC eröffnet (19 Uhr, Telekom Sport überträgt live). Einen Tag später spielt 1860 München beim 1. FC Kaiserslautern (14 Uhr, live in der ARD). Normalerweise werden Spiele der 3. Liga im Free-TV ausschließlich bei den Regionalsendern der ARD übertragen.

Das Auftaktspiel des FC Energie gegen Rostock läuft ebenfalls live bei Telekom Sport. Das erste Montagsspiel der Saison bestreiten am 30. Juli die Sportfreunde Lotte und der SV Meppen (ab 19 Uhr, live bei Telekom Sport).

Die Spieltage 4 bis 10 will der DFB Anfang der kommenden Woche zeitgenau ansetzen.

Spieltagsformat: Die Wochenendspieltage in der 3. Liga folgen in der Saison 2018/2019 einem festen Format. Mit Ausnahme der beiden letzten Spieltage, an denen alle Begegnungen am Samstag parallel ausgetragen und um 13.30 Uhr angepfiffen werden, und den Spieltagen während der Woche finden ein Spiel am Freitag (ab 19 Uhr), sechs Spiele am Samstag (ab 14 Uhr), zwei Spiele am Sonntag (ab 13 und 14 Uhr) und ein Spiel am Montag (ab 19 Uhr) statt. Darüber hinaus wird es an den Spieltagen unmittelbar vor den drei Englischen Wochen und am letzten Spieltag vor der Winterpause (21. bis 23. Dezember) keine Montagspartie in der 3. Liga geben.

Fernsehen: Die Telekom zeigt als Pay-TV-Partner der 3. Liga alle 380 Spiele der Saison live. Diese sind als Pay-Angebot über EntertainTV sowie die Telekom Sport TV-Apps, mobile Endgeräte und auf telekomsport.de zu sehen. Im Free-TV werden 86 Partien live von der ARD beziehungsweise ihren dritten Programmen übertragen, die Dritten bieten in ihren Sportmagazinen zudem eine umfangreiche Highlight-Berichterstattung an.