| 02:39 Uhr

Energie startet am Mittwoch in die Vorbereitung

Cheftrainer Claus-Dieter (Pele) Wollitz (Energie Cottbus
Cheftrainer Claus-Dieter (Pele) Wollitz (Energie Cottbus FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Die Fußballprofis von Energie Cottbus werden wohl gleich beim Trainingsauftakt an diesem Mittwoch so richtig ins Schwitzen kommen. Denn die Vorbereitung auf die neue Saison in der Regionalliga Nordost startet mit dem Laktakttest auf der Laufbahn. Frank Noack

Die Spieler müssen dann nachweisen, wie gut sie ihre Hausaufgaben in den dreieinhalb Wochen Urlaub erledigt haben.

"Ich bin mir sicher, dass die Jungs ihre Trainingspläne abgearbeitet haben", sagt Trainer Claus-Dieter Wollitz vor dem Wiedersehen mit der Mannschaft. Am Donnerstag und Freitag folgen dann die sportmedizinischen Untersuchungen. Die erste Trainingseinheit findet am Samstag um 11 Uhr statt.

Mit dabei sein werden dann die bislang vier Neuzugänge. Für das Mittelfeld wurden Maximilian Zimmer (24) vom Berliner AK und Rückkehrer Felix Geisler (20/FSV Zwickau) verpflichtet. Neu ist auch Verteidiger Andrej Startsev (23) vom TSV Havelse. Das 18 Jahre alte Abwehrtalent Max Grundmann aus der U19 unterschrieb einen Vertrag als Profi.

Ob sich Probespieler in Cottbus vorstellen dürfen, ist noch offen. "Uns werden zwar viele Spieler angeboten. Aber wir sind auf den meisten Positionen gut besetzt", erklärt Wollitz. Interesse besteht laut Wollitz weiterhin an einer Verpflichtung von Torjäger Andis Shala vom SV Babelsberg 03.

Unterdessen hat der Chemnitzer FC mit Kapitän Maurice Trapp sowie Stürmer Miroslav Slavov zwei Leistungsträger des Berliner AK verpflichtet. An Trapp war vor einem Jahr auch Energie Cottbus interessiert. Nach RUNDSCHAU-Informationen wurde er auch jetzt wieder angeboten. Energie setzt aber auf Marc Stein, José-Junior Matuwila und Malte Karbstein.