ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:19 Uhr

Fußball
Energie soll an ehemaligem Union-Talent interessiert sein

Björn Jopek kommt aus der Nachwuchsschule von Union Berlin.
Björn Jopek kommt aus der Nachwuchsschule von Union Berlin. FOTO: DPA / Lukas Schulze
Cottbus. Bei Energie Cottbus gehen die Planungen schon über das spannende Saisonfinale mit den beiden alles entscheidenden Aufstiegsspielen am 24. und 27. Mai hinaus. Jetzt steht ein ehemaliger Unioner im Fokus. Von Jan Lehmann

Bei Energie Cottbus gehen die Planungen schon über das spannende Saisonfinale mit den beiden alles entscheidenden Aufstiegsspielen am 24. und 27. Mai hinaus. Nach der Verpflichtung des Babelsberger Angreifers Abdulkadir Beyazit, der ab kommende Saison für Cottbus stürmt, hat der FCE nun offenbar Interesse an einem ehemaligen Unioner. Laut „Bild“ wirbt Energie genau wie der Hallesche FC um Björn Jopek.

Der 24-Jährige spielt aktuell bei den Würtburger Kickers, spielt dort aber keine Rolle mehr in den Planungen. Jopek stammt aus der Berliner Talenteschule und hat für Union 54 Zweitliga-Spiele bestritten. Ein Kreuzbandriss warf den Mittelfeldspieler, der als großes Talent galt, allerdings zurück. Beim Chemnitzer FC war er in der vorigen Saison in der 3. Liga unangefochtener Stammspieler.

Energie hat aber nun den Nachteil, dass der Verein erst nach den Aufstiegsspielen konkrete Angebote unterbreiten kann.