ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:38 Uhr

Energie siegt souverän bei der Final-Generalprobe

FOTO: Steffen Beyer
Luckenwalde. Energie Cottbus hat am Sonntag die Generalprobe für das Landespokal-Finale beim FSV Luckenwalde mit 3:0 (2:0) gewonnen. Beide Teams spielten aber nicht mit offenen Karten. Jan Lehmann

So fielen die Tore: Benjamin Förster köpfte eine Flanke von Lasse Schlüter aus Nahdistanz zum 1:0 (19.). Streli Mamba tänzelte nach einem Luckenwalder Abwehrfehler durch den Strafraum und schlenzte den Ball ins rechte obere Eck zum 2:0 (30.). Fabio Viteritti traf nach dem Pause von der Strafraumgrenze zum 3:0 (59.).

So ging Energie ins Spiel: Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz startete einige Experimente. Unter anderem versuchte er es mit der Doppelspitze Mamba/Förster und Kevin Weidlich als Rechtsverteidiger. Doch auch sein Gegenüber, FSV-Trainer Ingo Nachtigall, spielte vor dem anstehenden Pokalfinale nicht mit offenen Karten. Luckenwaldes Torjäger da Silva saß nur auf der Bank.

So verlief die Partie: Energie hatte auf dem engen Platz schnell die Spielkontrolle. Obwohl es in dieser Partie nicht mehr um so viel ging, wirkten die Cottbuser sehr motiviert. Auch Trainer Wollitz an der Seitenlinie war sehr engagiert, dieses Spiel wollten die Cottbuser nicht wegschenken. Nach den beiden schön herausgespielten Toren durch Benjamin Förster (19.) und Streli Mamba (30.) war schon vor der Pause alles klar.

Entgegen zum knappen 2:1-Sieg im Hinspiel, als Streli Mamba erst in der Nachspielzeit den Dreier klarmachte , war Energie dieses Mal deutlich überlegen. Die Cottbuser erspielten sich auch nach dem Wechsel die besseren Chancen und brachten die Partie souverän zu Ende.

So sieht es in der Tabelle aus: Energie bleibt endgültig auf Rang zwei, der Sieg in Luckenwalde bedeutet die Vize-Meisterschaft.

So geht es weiter: Für Energie steht am Sonntag (13.30 Uhr) das letzte Heimspiel der Saison an. Wacker Nordhausen mit dem ehemaligen Cottbuser Kultkeeper Tomislav Piplica kommt ins Stadion der Freundschaft.

Statistik:

FSV Luckenwalde: Petereit - Leimbach (46. Bogdan), Schmidt, Francisco, Repetylo - Stober (73. Nachtigall), Koplin, Guthke, Wuller (60. da Silva) - Fouley, Bilali

Energie Cottbus: Meyer - Weidlich, Stein, Matuwila (62. Karbstein), Schlüter - Kruse (72. Baude) - Putze, Viteritti - Marcelo (62. Ziegenbein) - Mamba, Förster

Tore: 0:1 Förster (19.), 0:2 Mamba (30.), 0:3 Viteritti (59.), Zuschauer: 867, Schiedsrichter: Toni Wirth (Hohen Neudorf), Gelb: Leimbach / Matuwila, Weidlich

Zum Nachlesen im RUNDSCHAU-Ticker: FSV Luckenwalde - Energie Cottbus

Und wie sehen Sie es? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zum Spiel!