ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:38 Uhr

Energie schlägt Bielefeld mit Doppelschlag den letzten Minuten

Fußball 2. Bundesliga, 26. Spieltag: DSC Arminia Bielefeld - FC Energie Cottbus am 23.03.2014 in der Schüco Arena in Bielefeld (Nordrhein Westfalen). Die Cottbusser Manschaft mit Sven Michel (v.l) , Ahmed Madouni und Erik Jendrisek freut sich über das 1:0 von Boubacar Sanogo (2.v.r).
Fußball 2. Bundesliga, 26. Spieltag: DSC Arminia Bielefeld - FC Energie Cottbus am 23.03.2014 in der Schüco Arena in Bielefeld (Nordrhein Westfalen). Die Cottbusser Manschaft mit Sven Michel (v.l) , Ahmed Madouni und Erik Jendrisek freut sich über das 1:0 von Boubacar Sanogo (2.v.r). FOTO: Oliver Krato (dpa)
Bielefeld. Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel unter Interimstrainer Jörg Böhme kann Energie Cottbus im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga wieder Hoffnung schöpfen. Die Lausitzer gewannen am Sonntag das Kellerduell bei Arminia Bielefeld mit 3:1 (1:0) und feierten den ersten Auswärtssieg der Saison. dpa

Bei zwei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz sind die Gäste wieder im Rennen, die Ostwestfalen hingegen verpassten den Anschluss an Rang 15. Vor 15 474 Zuschauern in der Schüco-Arena erzielten Boubacar Sanogo (33./90.+2) und Stephan Salger (90./Eigentor) die Treffer für Cottbus. Kacper Przybylko traf für Bielefeld (80.).

In einem typischen Kampfspiel gab es wenig Torchancen. Sanogo nutzte eine der seltenen Möglichkeiten nach einem Freistoß von Marco Stiepermann und traf zur 1:0-Führung. In der Schlussphase war Bielefeld nach der Gelb-Roten Karte gegen Jan Fießer in Unterzahl und kam dennoch durch Przybylko zum Ausgleich. Ein Eigentor von Salger und erneut Sanogo bescherten den Gäste dann doch noch den Sieg.