ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:38 Uhr

Fussball
Energie holt Kanadier vom VfR Aalen

Daniel Stanese (l.) kommt vom VfR Aalen.
Daniel Stanese (l.) kommt vom VfR Aalen. FOTO: imago/Eibner / Frank /Eibner-Pressefoto
Cottbus. Der Drittliga-Aufsteiger vermeldet mit Daniel Stanese den zweiten Neuzugang. Von Mirjam Danke

Energie Cottbus hat den zweiten Neuzugang für die kommende Spielzeit in der 3. Liga verpflichtet. Daniel Stanese kommt ablösefrei vom VfR Aalen in die Lausitz und unterschrieb einen Vertrag bis zum Juni 2020. Der 24-jährige Kanadier ist ein Mann fürs defensive Mittelfeld. Nach seiner Ausbildung bei den Vancouver Whitecaps und an der Florida Gulf Coast University wechselte er im Winter 2013 in die Nachwuchsabteilung des 1. FC Nürnberg und über die zweite Mannschaft des FC Augsburg zum VfR Aalen, wo Stanese seit im Sommer 2016 unter Vertrag stand. In zwei Drittligaspielzeiten absolvierte er insgesamt 48 Spiele, erzielte dabei zwei Tore und bereitete drei Treffer vor. Im Nachwuchsbereich der U17 und U20 trug Daniel Stanese insgesamt 27 Mal das Nationaltrikot Kanadas und machte auch ein A-Länderspiel.

„Mit ihm haben wir einen gut ausgebildeten Spieler im besten Fußballeralter, der diese Position in der 3. Liga bereits über zwei Saisons konstant gespielt hat, verpflichten können“, sagt Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz. „Wir sind davon überzeugt, dass er mit seiner sportlichen und menschlichen Qualität zu unserem Team passt und uns voranbringen kann.“

Vor Stanese hatte Energie bereits Stürmer Abdulkadir Beyazit (21) vom SV Babelsberg verpflichtet. Wollitz hatte angekündigt, maximal vier neue Spieler für die 3. Liga holen zu wollen.