| 02:39 Uhr

Energie hat nur noch 4000 (Stehplatz-)Karten im Angebot

Die Energie-Fans sind heiß auf das Pokalspiel.
Die Energie-Fans sind heiß auf das Pokalspiel. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Vor dem Duell mit Stuttgart liebäugelt Energie Cottbus mal wieder mit einem ausverkauften Stadion. Die Kapazität für die Erstrunden-Partie im DFB-Pokal an diesem Sonntag (18.30 Uhr) im Stadion der Freundschaft liegt bei 19.000 Zuschauern. Steven Wiesner Frank Noack

"15 000 Karten sind bereits verkauft. Es gibt nur noch Stehplätze", erklärt FCE-Medienkoordinator Stefan Scharfenberg. Auch das Kontingent für die Gäste-Fans aus Stuttgart von 1880 Tickets ist aufgebraucht. Alle, die noch kein Ticket haben, bittet der Verein, die Vorverkaufsstellen zu nutzen, weil eine Öffnung der Tageskasse bei dem erwarteten vollen Haus nicht garantiert werden kann.

Am heutigen Donnerstag haben Energie-Fans zwischen 15 und 18 Uhr zum letzten Mal die Möglichkeit, Karten an den gebührenfreien Vorverkaufsstellen zu erlangen. Dazu gehören die Stadionkasse, das Fanprojekt Cottbus in der Mauerstraße sowie der Intersport Wawrok. An allen anderen Stellen werden Gebühren erhoben. Stehplätze gibt es ab 10 Euro (ermäßigt 8 Euro, Kind 4 Euro).

Vor zwei Jahren kamen zum Erstrunden-Duell gegen den FSV Mainz 05 (Endstand: 0:3) ebenfalls an einem Sonntagabend 11 123 Zuschauer ins Stadion der Freundschaft. Diese Marke ist also schon jetzt geknackt. In der Saison 2014/15 gegen den Hamburger SV (1:4 im Elfmeterschießen) waren es am Montagabend insgesamt 16 184 Besucher.