ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:37 Uhr

Fußball
Energie erwartet Kampfspiel in Berlin

Trainer Wollitz erwartet Leistung von seinen Spielern, trotz der bereits gesicherten Meisterschaft.
Trainer Wollitz erwartet Leistung von seinen Spielern, trotz der bereits gesicherten Meisterschaft. FOTO: Sven Bock
Liveblog | Cottbus. Energie Cottbus tritt heute um 13.30 Uhr in Berlin beim FC Viktoria an. Das Hinspiel wurde knapp mit 1:0 gewonnen. Auch diesmal rechnet Trainer Wollitz mit einem „Kampfspiel“.

Für die Cottbuser geht es vor allem darum., die Spannung hochzuhalten. Noch drei Spiele stehen in der Regionalliga an, dann kommt die Woche der Entscheidungen mit den Aufstiegsspielen und dem Pokalfinale. In Berlin treffen die Energiespieler auf einen Gegner, der stark abgebaut hat. Im Winter haben zahlreiche Spieler den finanziell angeschlagenen Verein verlassen. Die Ambitionen auf einen Spitzenplatz sind längst dem Blick nach unten gewichen. FCE-Trainer Wollitz: „Sie kämpfen noch gegen den Abstieg. Deswegen erwarte ich ein Kampfspiel - und genau das brauchen wir auch.“ Wollitz betont, dass es darum gehe, die Sinne für die entscheidenden Spiele im Mai zu schärfen.

Bei der Aufstellung wird es wieder einige Wechsel geben. Marc Stein steht wieder zur Verfügung. Lasse Schlüter hingegen hat Probleme mit dem Knie. Auch Andrej Startsev fehlt weiter, ebenso wie Björn Ziegenbein. Erhält der junge Max Grundmann ein erneute Bewährungs-Chance?

Alle Fakten zum Spiel finden Sie hier.

Die RUNDSCHAU berichtet ab 13.30 Uhr im Liveticker von der Partie in Berlin.

(bob)