| 17:38 Uhr

Energie deklassiert überforderten Aufsteiger

Benjamin Förster erzielte die 1:0-Führung.
Benjamin Förster erzielte die 1:0-Führung. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Der FC Energie Cottbus besiegt Chemie Leipzig auch in der Höhe verdient mit 5:0 (1:0) und legt damit einen Traumstart in der Fußball-Regionalliga hin. Sechs Punkte und 9:0 Tore stehen auf der Habenseite des Tabellenführers. Frank Noack Sven Hering

So fielen die Tore: Förster musste beim 1:0 nach einer klasse Vorarbeit von Zimmer nur den Fuß hinhalten. Zimmer erhöhte kurz nach der Pause per Kopf auf 2:0. Nach Matuwila-Pass in den Strafraum drehte sich Viteriti einmal um die eigene Achse und ließ das Leder zum 3:0 oben links einschlagen. Förster verwandelte schließlich im Strafraum in Torjägermanier zum 4:0. Marmba traf nach feinem Zuspiel vom gerade eingewechselten Geisler zum 5:0.

So ging Energie ins Spiel: Energie begann mit der Startelf von Neustrelitz. Nach langer Verletzungspause stand Jonas Zickert erstmal in einem Pflichtspiel wieder im Kader und wurde nach einer Stunde dann auch eingewechselt. Der Youngster hatte wegen eines Kreuzbandrisses mehr als eine komplette Saison gefehlt. Mit Papadimitriou saß zudem ein echter Neuer erstmals auf der Bank

So verlief die Partie: Energie bemühte sich von Beginn an um Ballkontrolle, brauchte aber eine Viertelstunde, um zur ersten Chance zu kommen. Förster verpasste dabei eine Eingabe von Viteritti knapp. Kurze Zeit später traf der Torjäger dann zur hochverdienten Führung. Neuzugang Maximilian Zimmer hatte den Treffer mit einer klasse Einzelleistung vorbereitet. Auch nach einer kurzen Trinkpause zeigte sich Energie total überlegen. Nach feinem Kruse-Zuspiel lenkte Latendresse einen Förster-Kopfball ans Quergebälk. Noch vor der Pause gab es ein zweites Mal Aluminium. Ein Zimmer-Freistoß klatschte gegen den Innenpfosten und Latendresse in die Handschuhe. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dezimierten sich die Gäste. Benjamin Schmidt flog mit Gelb-Rot vom Platz. Nach der Pause nutzte Energie die spielerische und numerische Überlegenheit gegen überforderte Gäste für weitere Treffer. Ein überzeugender Auftritt der Wollitz-Truppe.

So sieht es in der Tabelle aus: Energie Cottbus hat nach dem klaren Erfolg die Tabellenführung behauptet. Zwei Spiele, sechs Zähler - optimale Ausbeute.

So geht es weiter: Am Samstag steht schon das nächste Heimspiel in dieser englischen Woche auf dem Programm. Energie trifft dann auf Budissa Bautzen (Stadion der Freundschaft, 13.30 Uhr).

Statistik:
Energie Cottbus: Meyer - Startsev, Stein, Matuwila, Schlüter - Kruse (ab 60. Zickert) - Zimmer (ab 70. Geisler), Marcelo (79. Ziegenbein), Viteritti - Förster, Mamba.
Chemie Leipzig: Lattendresse - Ludwig, Karau, Troglic, Wajer - Barth, L. Schmidt, B. Schmidt - F. Schmidt, Heinze, Wendt (79. Kind)
Tore: 1:0 Förster (19.), 2:0 Zimmer (52.), 3:0 Viteritti (57.), 4:0 Förster (59.), 5:0 Mamba (71.) Zuschauer: 6764, Schiedsrichter: Philipp Kutscher (Berlin), Gelbe Karten: Kruse, Startesev / B.Schmidt, Gelb-Rot: B. Schmidt (45.)

Zum Nachlesen im RUNDSCHAU-Ticker: Energie Cottbus - Chemie Leipzig

Und wie sehen Sie es? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zum Spiel!