| 17:49 Uhr

Fußball
Viteritti kehrt zurück – Kompalla vor Abschied

Martin Kompalla hat bei Energie vier Tage mittrainiert.
Martin Kompalla hat bei Energie vier Tage mittrainiert. FOTO: Michael Hundt / Matthias Koch / Matthias Koch
Cottbus. Nach der 0:4-Niederlage gegen den Halleschen FC geht der Blick beim FC Energie Cottbus gleich auf die Partie gegen den 1. FC Magdeburg. Trainer Wollitz hofft, dass ein wichtiger Offensivspieler dann wieder zurückkehrt. In der Torwartfrage steht derweil eine Entscheidung an.

Mit der Rückkehr von Fabio Viteritti ins Mannschaftstraining soll sich das derzeit so große Lazarett des FC Energie Cottbus am Donnerstag ein wenig lichten. Der Mittelfeldspieler berichtete am Mittwoch: „Ich bin bereit und guter Dinge. Mal sehen, wie die Achillessehne reagiert.“ Der 24-Jährige hatte die Winterpause bei seiner Freundin in Tübingen verbracht. Die verordneten Trainingsläufe führten dort über Berg und Tal, die Sehne machte danach Probleme. Nun soll er so schnell wie möglich spielfähig gemacht werden. Trainer Claus-Dieter Wollitz hofft, Viteritti bereits am Sonntag im 120-Minuten-Testspiel gegen den Drittliga-Tabellenführer 1. FC Magdeburg (15 Uhr/Stadion der Freundschaft) einsetzen zu können. Er sagt: „Fabio ist ein Spieler, der den Abwehrspielern Aufgaben stellen kann. Das brauchen wir.“

Während also der Dribbler zurückkehrt, könnte sich am Donnerstag ein Torhüter verabschieden. Das Probetraining von Martin Kompalla ist nach vier Tagen absprachegemäß beendet. Es ist eher unwahrscheinlich, dass Energie den Mann vom VfL Bochum unter Vertrag nimmt. Der 25-Jährige saß am Mittwoch zwar noch auf der Tribüne im Stadion der Freundschaft. Trainer Wollitz erklärte aber: „Wir haben uns im Test gegen Halle für Matti Kamenz entschieden, weil wir auch weiter auf den eigenen Nachwuchs setzen wollen. Über Martin Kompalla werde ich jetzt noch einmal mit unserem Torwarttrainer Anton Wittmann beraten und dann eine Entscheidung treffen. Fest steht aber: Wir brauchen in der Rückrunde zwei Toptorhüter.“ Klingt nicht danach, dass Kompalla einer dieser beiden Keeper sein wird.