ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 06:01 Uhr

Sommerfahrplan
Energie Cottbus testet gegen Dukla Prag

Im Winter hatten Kevin Weidlich und seine Kollegen mit 2:0 gegen Dukla Prag gewonnen.
Im Winter hatten Kevin Weidlich und seine Kollegen mit 2:0 gegen Dukla Prag gewonnen. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus. Am Mittwoch startet der FCE in die Vorbereitung. Der Sommerfahrplan nimmt langsam Formen an. Von Jan Lehmann

Fußball-Drittligist Energie Cottbus hat den Sommerfahrplan für die kommenden Wochen konkretisiert. Die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz trifft unter anderen auf den tschechischen Erstligisten Dukla Prag. Gegen diese Mannschaft hatte der FCE im Winter im Stadion der Freundschaft mit 2:0 gewonnen. Dieses Mal findet das Spiel am 8. Juli im Stadion des Friedens in Finsterwalde (Elbe-Elster) statt. Dort ist der FCE in der Vorbereitung regelmäßig zu Gast. Im Sommer 2017 gab es dort ein 2:2 gegen Bohemians Prag.

In diesem Jahr startet Energie am 1. Juli mit dem Spiel bei einer Spremberger Allstar-Auswahl. Am 7. Juli ist ein Testspiel beim Kreisoberligisten SG Sielow vereinbart. Zudem ist laut Trainer Wollitz eine Begegnung mit dem VfB Krieschow angedacht. Für den 14. Juli hat Energie demnach noch verschiedene Optionen, für den 21. Juli wird noch ein Gegner gesucht. Eine ursprünglich angedachte Begegnung mit Zweitligist Union Berlin war vonseiten der Hauptstädter wieder verworfen worden.

Energie ist bereits am Mittwoch mit den Laktattesten in die Saisonvorbereitung gestartet. Am Donnerstag und Freitag standen die obligatorischen medizinischen Untersuchungen an, ehe die Profis am Samstag und am Sonntag zwei Laufeinheiten absolvieren müssen. Das erste Mannschaftstraining auf dem Platz ist für Montag um 10 Uhr geplant. An diesem Tag plant Trainer Wollitz auch noch eine Nachmittagseinheit, wohlwissend, dass viele Energie-Fans die Mannschaft traditionell beim ersten Aufgalopp begutachten wollen.