ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:54 Uhr

Fußball
Drei neue Gesichter bei Energie

Abdulkadir Beyazit (M.) ist einer von drei Neuen beim FCE.
Abdulkadir Beyazit (M.) ist einer von drei Neuen beim FCE. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Mit drei neuen Gesichtern hat Energie Cottbus die Saisonvorbereitung begonnen. Die erste öffentliche Übungseinheit findet am Montag statt. Von Frank Noack

Eine gute Stunde dauerte die erste Übungseinheit nach der Sommerpause. Drittliga-Aufsteiger FC Energie Cottbus ist am Mittwochmittag mit dem Laktattest in die Saisonvorbereitung gestartet. Die RUNDSCHAU beantwortet die wichtigsten Fragen mit Blick auf die 3. Liga.

Was sagt der Trainer?
Trainer Claus-Dieter Wollitz hatte das Team mit einer kurzen Ansprache auf die nächsten Wochen eingeschworen. „Samstag in fünf Wochen haben wir schon das erste Meisterschaftsspiel. Die Intensität wird in der 3. Liga höher werden als in der Regionalliga. Es wird uns mehr abverlangt werden“, erklärt Wollitz. „Es geht deshalb jetzt darum, die bestmögliche Vorbereitung zu absolvieren, damit wir unser Ziel erreichen: den Klassenerhalt.“

Wer sind die neuen Gesichter?
In der Leichtathletik-Halle des Sportzentrums gingen die Profis in mehreren Gruppen auf die Laufbahn. Mit dabei waren auch die beiden Neuzugänge Abdulkadir Beyazit vom SV Babelsberg und Daniel Stanese (VfR Aalen). Beyazit soll den Konkurrenzkampf im Sturm erhöhen: „Die 3. Liga ist eine neue Herausforderung für mich, aber auch für die Mannschaft. Darauf freue ich mich.“ Stanese spielt im defensiven Mittelfeld. Mit Kevin Schade aus der U17-Mannschaft stellte sich ein weiteres neues Gesicht im Profikader vor.

Wie läuft der Laktattest?
Insgesamt 28 Spieler absolvierten den Laktattest. Dabei wird nach unterschiedlichen Laufintervallen die Milchsäure im Blut gemessen. Anhand dieses Wertes wird die Ermüdung des Muskels und damit der Fitnesszustand ermittelt.

Wer fehlt beim Auftakt?
Nicht mehr zum erfolgreichen Kader der vergangenen Saison gehören der zum FSV Zwickau gewechselte Matti Kamenz und Gabriel Boakye, der zur U23 des 1. FC Köln wechselt. Außerdem fehlten die langzeitverletzten Björn Ziegenbein und Benjamin Förster.

Wie geht es weiter?
Am Donnerstag und Freitag stehen die medizinischen Untersuchungen sowie ein Leistungstest bei FCE-Fitnesstrainer Christopher Busse auf dem Programm. Bei diesem Test wird die Beweglichkeit der Spieler bewertet. Am Samstag und Sonntag absolviert jeder Spieler individuelle Laufeinheiten.

Wann ist das erste öffentliche Training?
Los geht es am Montagvormittag. Auch am späten Montagnachmittag wird noch einmal trainiert, damit möglichst viele Fans dabei sein können. Der genaue Beginn dieser Übungseinheit ist noch offen.