ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:45 Uhr

Energie Cottbus
Energie bestätigt Holthaus-Verpflichtung

Fabian Holthaus war zuletzt beim FC Hansa Rostock aktiv.
Fabian Holthaus war zuletzt beim FC Hansa Rostock aktiv. FOTO: Imago Sportdienstfoto GmBH / KH
Cottbus. Die RUNDSCHAU hatte es am Rande des Landespokalspiels in Fürstenwalde bereits berichtet, am Mittwoch gab es die offizielle Bestätigung des Vereins: Der FC Energie Cottbus und Fabian Holthaus sind sich über ein Engagement einig geworden.

Demnach hat der 23-jährige linke Außenverteidiger einen Vertrag bis zum Sommer 2019 unterschrieben. „Fabian hat in den zurückliegenden zwei Jahren in Rostock fast alle Spiele bestritten und war eine feste Größe auf der Linksverteidigerposition. Wir haben ihn im Probetraining genau beobachtet, um sicher zu gehen, ob er für unsere linke Außenbahn eine Alternative sein kann. Auf dieser Position fehlte uns jegliche Option, die wir nun in Fabian Holthaus gefunden haben“, wird Trainer Claus-Dieter Wollitz in der Vereinsmitteilung zitiert.

Fabian Holthaus wurde bei der Hammer Spielvereinigung in der Jugend ausgebildet und wechselte im Sommer 2010 in das Nachwuchsleistungszentrum des VfL Bochum. Dort durchlief er die Jugendmannschaften der U17 sowie U19 und debütierte am letzten Spieltag der Saison 2012/2013 im Zweitligateam des VfL. Über die Stationen Fortuna Düsseldorf und die SG Dynamo Dresden landete Fabian Holthaus schließlich beim FC Hansa Rostock, wo sein Vertrag im Sommer nicht verlängert wurde. Der Linksfuß kann bis zum heutigen Tage 11 Zweitliga- und 71 Drittligaeinsätze vorweisen.