ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:33 Uhr

Fußball
Reichen 1650 FCE-Karten für das Pokalfinale?

Auswärtige Fans können sich Tickets auch online sichern.
Auswärtige Fans können sich Tickets auch online sichern. FOTO: FCE
Cottbus/Babelsberg. Am 21. Mai trifft der FC Energie im Endspiel des Landespokals auf Babelsberg. Der Verkauf der Tickets läuft seit Donnerstag auch in Cottbus. Die RUNDSCHAU erklärt das Prozedere. Von Frank Noack und Jan Lehmann

Die Anstoßzeit ist zwar noch offen, aber seit Donnerstag läuft auch in Cottbus der Kartenvorverkauf für das Pokalfinale des FC Energie beim SV Babelsberg am 21. Mai. Die RUNDSCHAU erklärt, wie die Fans ihr Endspiel-Ticket bekommen.

Wo können Energie-Fans die Karten erwerben?

Der Vorverkauf startete am Donnerstag an der „Fanbude“ auf dem Vorplatz am Stadion der Freundschaft. Auch am Freitag können hier in der Zeit von 17 bis 19 Uhr die Karten gekauft werden. In der kommenden Woche will die Fanbetreuung weitere Vorverkaufstermine an­bieten, teilt der Verein mit.

Was kosten die Karten?

Stehplätze gibt es für zwölf Euro (Vollzahler) und neun Euro (ermäßigt). Sitzplätze sind für 18 Euro (Vollzahler) und 15 Euro (ermäßigt) erhältlich.

Wie viele Tickets werden verkauft?

Energie bekommt ein Kontingent von 1650 Karten, davon 200 Sitzplätze. „Das Prozedere ist anders als beim DFB-Pokalfinale“, bestätigt Silke Wentingmann-Kovarik als Sprecherin des Fußball-Landesverbandes Brandenburg (FLB). Für das DFB-Pokalfinale mit dem ­festen Spielort Berlin bekommen beide Vereine ein gleichgroßes Kartenkontingent.

Wie wird das Kontingent  berechnet?

Der Verband hat das Heimrecht im Losverfahren vergeben – in diesem Fall an den SV Babelsberg. Genau wie bei einem Liga-Spiel steht Energie deshalb ein Zehntel aller Karten zu. Das Karl-Liebknecht-Stadion hat ein Fassungsvermögen von 10 787 Besuchern. Es gibt aus Sicherheitsgründen allerdings auch Pufferblöcke. Auch beim Pokalfinale 2017 in Cottbus hätte Endspiel-Gegner FSV Luckenwalde maximal ein Zehntel der Tickets bekommen. Dieses Kontingent wurde damals aber nicht ausgeschöpft.

Wie voll wird der Gästeblock?

Im Vorjahr begleiteten 700 Fans das Team nach Babelsberg. Bei Lok Leipzig waren 1200 Cottbuser ­Anhänger dabei, 1100 beim BFC Dynamo.

Wie kommen auswärtige FCE-Fans an Karten?

Es besteht die Möglichkeit, sich Stehplatz-Tickets im Block J online über das Kartensystem des SV Babelsberg zu sichern. Die Möglichkeit des Onlinekaufes soll ab Freitag, 19 Uhr, freigeschalten sein.