ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:54 Uhr

Stimmen
„Das ist ein schönes Weihnachtsgeschenk“

 Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz freut sich über den Auswärtssieg.
Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz freut sich über den Auswärtssieg. FOTO: fotostand / Fotostand / Voelker
Cottbus. Die Erleichterung ist riesengroß bei Energie Cottbus. Hier sind die Stimmen zum 2:0-Sieg bei Hansa Rostock. Von Frank Noack

Claus-Dieter Wollitz (Energie-Trainer) „Die Schlüsselszene war sicher der verschossene Elfmeter: Da haben wir das nötige Glück gehabt, was du brauchst, um zu punkten. Spätestens mit dem 1:0 war das Momentum dann auf unserer Seite. Es war klar, dass wir nach dieser Halbzeit dann einiges aushalten mussten. Wir haben drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt.“

Pavel Dotchev (Hansa-Trainer): „Das Glück war wieder nicht auf unserer Seite. Wir sind durch einen Sonntagsschuss in Rückstand geraten. Das war erneut eine kalte Dusche für die Mannschaft. Der negative Trend hat sich leider fortgesetzt. Wir alle sind sehr enttäuscht.“

Lars Bender (Energie): „Dieser Sieg ist ein schönes Weihnachtsgeschenk. Wir konnten uns zum Glück mit drei Punkten belohnen. Die vergangenen Wochen waren nicht so optimal. Deshalb wollten wir unbedingt siegen, um über dem Strich zu bleiben.“

Lasse Schlüter (Energie): „Für uns sind jeder Sieg und jeder Punkt immens wichtig. Wir sind mitten im Überlebenskampf in der 3. Liga. Mich freut es auch für die mitgereisten Fans, dass sie noch einmal so einen Abschluss hatten. Es ist wichtig, dass wir über dem Strich stehen. Jetzt geht es deutlich angenehmer in die Festtage. Wir waren alle von der ersten Minute an voll da.“